Newsticker
Ukraines Außenminister Kuleba ruft zu komplettem Handelsstopp mit Russland auf
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Augsburg als Corona-Hotspot: Wieso steigen die Zahlen gerade so stark an?

Augsburg
20.10.2020

Augsburg als Corona-Hotspot: Wieso steigen die Zahlen gerade so stark an?

Augsburg hat sich zum Corona-Hotspot entwickelt, weshalb in der Innenstadt nun auch eine Maskenpflicht gilt.
Foto: Annette Zoepf

Plus Die Zahl der Infektionen in Augsburg nimmt zu, auch die Zahl der Patienten an der Uniklinik steigt. Der Ärztliche Direktor warnt, die zweite Welle werde wuchtiger.

Nicht nur bundesweit, wo mittlerweile mehr als 100 Landkreise und Städte als Risikogebiete gelten, hat sich die Corona-Lage übers Wochenende verschärft. Mit 155 Neuinfektionen von Samstag- bis Dienstagmorgen und einem Sieben-Tage-Wert von 124,5 zählt Augsburg in Deutschland aktuell sogar zu den 20 Gebieten, in denen die Infektionen am stärksten steigen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.10.2020

Ich wäre dankbar, wenn eine Zeitung mal den Begriff 'Reiserückkehrer' etwas genauer durchleuchten könnte. Wer, wie viele, wohin?

Permalink
20.10.2020

Reiserückkehrer sind allgemein nicht mehr ausschlaggebend, außer sie kommen von Bayerns südöstlichem Winkel

Permalink
20.10.2020

Jetzt hört doch endlich auf mit diesen nicht aussagekräftigen Zahlen der positiv Getesteten. Was wirklich wichtig wäre, sind die tatsächlich Erkrankten und tatsächlich Beatmeten und tatsächlich Toten. Wo soll das denn alles noch hingehen? (edit/mod/NUB 7.2/7.3)

Permalink
20.10.2020

Die Anzahl der in Augsburg beatmeten Covid-19-Patienten finden Sie in der Graphik, die im Artikel eingebunden ist.
Die Anzahl der Todesfälle finden Sie für die jeweilige Region in unserer interaktiven Karte zu Corona. https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Alle-Coronavirus-Faelle-in-Bayern-in-unserer-interaktiven-Karte-id57159491.html

Permalink
20.10.2020

Da die tatsächlichen Erkrankten, Beatmeten und Verstorbenen durch oder wegen Corona verzögert auftreten, wären die Maßnahmen grundsätzlich zu spät, also brauch man Fakten um vorher reagieren zu können.

Permalink
20.10.2020

Es wäre von den Medien fairer, die Positivraten der Tests zu kommunizieren. Die Anzahl der Neuinfektionen hat keinerlei Aussagekraft. Wen man zehnmal so viel Augsburger testen würde, bekäme man Horrorzahlen mit 1000 Infizierten pro 100000 Einwohner, so knallrot kann die Corona- Ampel gar nicht werden.
Na gut der prozentuale Wert der Positivtestungen hat sich gegenüber dem Sommer verdoppelt, wie man es bei einem kurzzeitigen Kälteeinbruch im Oktober auch nicht anders erwartet hätte. Ich sehe keinen Grund zur Panik.

Permalink
20.10.2020

Hier ein aktueller Artikel zu der Problematik:

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Mehr-Tests-oder-zweite-Welle-Darum-steigt-die-Corona-Infektionszahl-so-steil-id58376971.html

Freundliche Grüße!

Permalink