Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Augsburger Jesiden bauen ersten Gebetsort in Deutschland

Augsburg
08.08.2019

Augsburger Jesiden bauen ersten Gebetsort in Deutschland

Die rund 2000 Jesiden haben die Fertigstellung ihres Gebetsortes auf dem Nordfriedhof gefeiert.
Foto: Ezidischer Kulturverein

Auf dem Nordfriedhof hat die Religionsgemeinschaft nicht nur ein eigenes Gräberfeld. Sie hat sich auch einen Gebetsort errichtet – den ersten in ganz Deutschland

Auf dem Nordfriedhof gibt es nun ein eigenes Gräberfeld für die etwa 2000 in Augsburg lebenden Jesiden. Erstmals in Deutschland wurde dabei nach den Worten von Vorbeter Schech Cherto Racho ein Gebetsraum („Gob“) errichtet, der dem Grab von Scheich Adi Ibn Musafir im nordirakischen Lalisch-Tal nachempfunden ist, dem Hauptheiligtum der Mischreligion.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.08.2019

Toll, dass die Stadt dem Wunsch der Jesiden nachgekommen ist. Das ist gelebte Vielfalt in der Friedensstadt Augsburg.

Permalink