Newsticker
Deutschland und Niederlande liefern Ukraine weitere Panzerhaubitzen
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg - Corona in Kita: 35 Kindertagesstätten betroffen

Augsburg
18.11.2021

35 Kindertagesstätten in Augsburg sind jetzt von Corona betroffen

Trotz zahlreicher Coronafälle in den Augsburger Kindertagesstätten kann der Betrieb in den meisten Häusern aufrecht erhalten werden.
Foto: Weizenegger (Symbolbild)

Plus Augsburg verzeichnet in den Kitas immer mehr Corona-Infektionen. Noch kann der Betrieb weitgehend aufrecht erhalten werden. In einigen Einrichtungen starten bald Lolli-Tests.

In Augsburg sind immer mehr Menschen - aktuell 2639 - mit dem Coronavirus infiziert. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den Kindertagesstätten wider. Laut Bildungsbürgermeisterin Martina Wild (Grüne) sind neben Erzieherinnen und Erziehern mittlerweile auch Kinder positiv getestet. Aktuell seien 35 Einrichtungen von Corona betroffen - in unterschiedlichem Maß. "Bei elf Einrichtungen sind ganze Gruppen geschlossen, eine Einrichtung ist komplett zu. Bei sieben Einrichtungen sind einzelne Beschäftigte beziehungsweise Kinder von Quarantäne betroffen." Bei den restlichen neun Kitas stehe noch das PCR-Testergebnis aus und das Gesundheitsamt prüfe die notwendigen Quarantäne-Anordnungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.