Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Das Lichterfest Chanukka vertreibt die Finsternis

Augsburg
15.12.2020

Das Lichterfest Chanukka vertreibt die Finsternis

Kantor Nikola David entzündete bei der ersten gemeinsamen Chanukka-Feier im Augustanasaal die fünfte Chanukka-Kerze.
Foto: Ruth Plössel

Erstmals feierten die Augsburger das jüdische Lichterfest Chanukka gemeinsam. Es sollte auch ein Zeichen gegen Antisemitismus sein.

Gibt es Schöneres, als das Licht zu feiern? In der dunkelsten Zeit des Jahres sollten in Augsburg am Montagabend erstmals gemeinsam die Chanukka-Kerzen entzündet werden. Anstelle einer interreligiösen Feier vor dem Rathaus sollte es am Montagabend allerdings nur eine im Internet übertragene Zeremonie im Augustanasaal geben. Und Rabbiner Henry G. Brandt, von dem die Initiative ausging, konnte nur aus dem fernen Zürich teilnehmen. Eine festlich-fröhliche Stimmung verbreitete sich dennoch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.