Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Eine Augsburger Familie erzählt: So ist unser Lockdown-Alltag

Augsburg
12.01.2021

Eine Augsburger Familie erzählt: So ist unser Lockdown-Alltag

Dann wird eben wieder etwas gespielt. Alexandra und Ralf Lanzrath und ihre Töchter Emilia (links) und Feline haben im Lockdown mehr Muße für diesen Zeitvertreib als sonst.
Foto: Bernd Hohlen

Plus Distanzunterricht, Homeoffice – für viele spielt sich im Lockdown das Leben fast nur zuhause ab. Eine Familie aus Augsburg erzählt aus ihrem Corona-Alltag.

Als unlängst der Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" im Fernsehen gezeigt wurde, hatten weder die Kinder noch die Eltern Lust darauf. Die Lanzraths kommen sich dank Lockdown schon selbst vor, als wären sie in einer Zeitschleife gefangen. Aufstehen, frühstücken, zuhause lernen, arbeiten, spielen, kochen, fernschauen, ins Bett gehen. Jeden Tag. Dauerschleife. Dazu braucht es nicht noch so einen Film. Wie in anderen Haushalten auch, spielt sich das Leben der Augsburger Familie seit einigen Wochen fast nur noch innerhalb der eigenen vier Wände ab. Der Corona-Lockdown bringt schöne Momente mit sich, aber auch Herausforderungen. Und manchmal strapaziert er die Nerven, erzählen die Eltern und ihre beiden Töchter offen. Nur einer in der Familie fühlt sich mit der Ausnahmesituation offenkundig rundum pudelwohl.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.