Newsticker
RKI meldet 1108 neue Corona-Infektionen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 9,3
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Letzte Ruhe für Hund, Katze und Co.: Augsburger Tierfriedhof wird erweitert

Augsburg
13.04.2021

Letzte Ruhe für Hund, Katze und Co.: Augsburger Tierfriedhof wird erweitert

Aus Überzeugung betreiben Dorothee Petri, die Witwe des Gründers, den Attis-Tierfriedhof. Helmut Spengler hilft bei der ehrenamtlichen Pflege des Areals.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Die Nachfrage nach Beerdigungen auf dem Tierfriedhof im Augsburger Stadtteil Haunstetten wird immer größer. Nun darf der Tierschutzverein Attis das Gelände um ein Drittel erweitern.

Viele Jahre lang waren sie treue Gefährten ihrer Menschen. Diese bringen es deshalb immer seltener über sich, Hund, Katze oder Meerschwein nach ihrem Tod in der Tierkörperverwertung abzuliefern. Auch Helmut Spengler, Gründungsmitglied der Aktionsgemeinschaft der Tierversuchsgegner und Tierfreunde in Schwaben - kurz Attis , hält ein Begräbnis für Vierbeiner für angemessen. Alles andere käme ihm vor, als entsorge er Abfall. Doch auf dem Tierfriedhof an der B17 zwischen Haunstetten und Inningen wurde langsam der Platz knapp, weshalb sich Verantwortliche wie Nutzer nun über eine Erweiterung freuen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.