Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Ordnungsdienst-Mitarbeiter bringt Radfahrer zu Fall

Augsburg
21.08.2012

Ordnungsdienst-Mitarbeiter bringt Radfahrer zu Fall

Symbolbild
Foto: Hermann Ernst

 Mann stürzt bei Kontrolle und bricht sich den Arm. Er hat nun gute Chancen, dass die Stadt Augsburg Schmerzensgeld zahlt

Ein Mitarbeiter des städtischen Ordnungsdienstes hat seine Aufgabe offensichtlich zu ernst genommen. Mit einem Schirm als Verlängerung seines Arms stellte er sich einem Radler in der Annastraße in den Weg, sodass dieser stürzte und sich den Arm brach. Der Verletzte fordert 3700 Euro Schadenersatz und 2000 Euro Schmerzensgeld. Das Landgericht Augsburg hatte seine Klage noch abgewiesen. Doch in zweiter Instanz vor dem Oberlandesgericht (OLG) München stehen seine Chancen nun gut.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.