Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Warum im Augsburger Perlachturm die US-Hymne gespielt wurde

Augsburg
20.01.2021

Warum im Augsburger Perlachturm die US-Hymne gespielt wurde

Das Glockenspiel des Perlachturms in Augsburg spielte am Mittwochvormittag unter anderem die US-Hymne – eine besondere Aktion.
Foto: Oliver Wolff (Archivbild)

Beim Glockenspiel im Perlachturm ertönen jeden Tag klassische Lieder und bekannte Melodien. Am Mittwoch wurde im Anschluss live gespielt. Der Anlass? Nicht nur Joe Biden.

Man hört sie ja doch eher selten in Deutschland, die US-Hymne. Okay, stimmt eigentlich nicht, genau genommen hört man den „Star-Spangled Banner“ andauernd, in Serien, Filmen oder zum Beispiel bei der Amtseinführung der US-Präsidenten. Aber wenn man auf der Straße unterwegs ist, und dann auch noch von einem Glockenspiel? Eben. Wer am Mittwoch gegen 11.15 Uhr am Rathausplatz unterwegs war, hörte jedenfalls eine ungewöhnliche Abfolge von Melodien. Das Glockenspiel im Perlachturm spielte erst die amerikanische US-Hymne, dann die Europahymne, also „Freude, schöner Götterfunken“, und dann eine Version, in der beide Hymnen ineinander übergingen. Was schon mit der Amtseinführung von Joe Biden zu tun hatte, aber nicht ausschließlich damit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.