Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Wie das Textilviertel zum schicken Wohngebiet wurde

Augsburg
22.10.2018

Wie das Textilviertel zum schicken Wohngebiet wurde

Im Augsburger Textilviertel dominierte bis vor rund 20 Jahren noch die Industrie. Heute ist es ein schickes, aufstrebendes Stadtviertel.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Plus Wo Arbeiter aus der Textil-Industrie lebten, ist neuer Wohnraum entstanden. Ein Streifzug durch ein Viertel, in dem sich der Wandel auf die Bevölkerung auswirkt.

Als schick galt diese Gegend einst wirklich nicht. Im Augsburger Textilviertel dominierte bis vor rund 20 Jahren noch die Industrie. Die Menschen arbeiteten hart. Wohnungen wurden zu fairen Preisen an Arbeiter vermietet. Seitdem ist in den vergangenen Jahren viel passiert. Heute gilt das Gebiet jenseits der Schleifenstraße als ein schickes, aufstrebendes Stadtviertel. Das Leben ist ein anderes geworden. Das hat auch Folgen für die Bevölkerung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.