Newsticker
USA kündigen weitere Rüstungslieferungen für die Ukraine an
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Willi Leichtle nimmt Abschied nach 48 Jahren aus dem Stadtrat

Augsburg
20.04.2020

Willi Leichtle nimmt Abschied nach 48 Jahren aus dem Stadtrat

Ein Rückblick auf das Jahr 2018: Willi Leichtle im Gespräch mit SPD-Parteifreundin Margarete Heinrich.    
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Der SPD-Stadtrat, der auch 22 Jahre lang im Landtag saß, hat den Wiedereinzug nicht geschafft. Das war aber auch sein Plan. Er blickt auf eine bewegte Zeit zurück.

Die Kommunalwahl 2020 ist gelaufen. In Augsburg werden künftig CSU und Grüne im Rathaus regieren. Für die SPD führt der Weg in die Opposition. „Natürlich tut dieses Ergebnis sehr weh. Es ist ein Niedergang, der hier stattgefunden hat“, sagt Willi Leichtle. Der 79-Jährige, der in Inningen lebt, hat den Einzug in den Stadtrat nicht geschafft. Statt 13 Fraktionsmitgliedern kommt die SPD jetzt noch auf neun Stadträte. Leichtle kam bei der Wahl auf Platz 20. Es war für ihn eine Verbesserung um 19 Plätze, denn Leichtle hatte auf Listenplatz 39 kandidiert. Nach 48 Jahren in der Politik kommt für Leichtle nun ein Schlussstrich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.