Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Verteidigungsminister Pistorius schließt Lieferung von Kampfflugzeugen an die Ukraine aus
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Widerstand gegen Fällungen: Deshalb haben die Baum-Besetzer aufgegeben

Augsburg
10.10.2022

Widerstand gegen Fällungen: Deshalb haben die Baum-Besetzer aufgegeben

Die Polizei konnte die Aktivisten überzeugen, die Baumbesetzung aufzugeben.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Drei Aktivisten klettern in Bäume, um gegen Fällungen auf dem Augsburger Reese-Areal zu protestieren. Nach längeren Diskussionen mit der Polizei räumen die Besetzer aber das Feld.

Die städtische Wohnbaugruppe hat am Montag trotz einer Baumbesetzungsaktion durch das Klimacamp auf dem Reese-Areal mit der Fällung von 57 teils alten und großen Bäumen begonnen. Die Fällungen, an denen Stadt Augsburg und WBG festhielten, liefen unter massiver Präsenz der Polizei ab, die ankündigte, die drei besetzten Bäume gegebenenfalls bis zum Abend mit Zwang zu räumen. Drei Aktivisten des Klimacamps hatten am frühen Montagmorgen Bäume besetzt und mit Transparenten versehen, um die Rodung zu verhindern. Nach mehrstündigen Gesprächen mit der Polizei verließen die Aktivisten, darunter Klimacamp-Mitorganisator Ingo Blechschmidt, die Bäume. Sie wurden von der städtischen Wohnbaugruppe wegen Hausfriedensbruchs angezeigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

11.10.2022

Interessant ist es aber schon... 57 Bäume mal eben schnell auf städtischen Grund umlegen. Aber wehe auf Privatgrund machst so was als Grundstückseigentümer weil der Baum zu groß und zu alt ist... dann flattern gern mal 2000€ pro Baum Bussgeldbescheid ins Haus.