Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere Tote bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Uni Augsburg: End-Fossil-Aktivisten besetzen Hörsaal

Augsburg
30.11.2022

Studierende besetzen größten Hörsaal auf dem Augsburger Unicampus

Studierende des Klimabündnisses End Fossil besetzen seit Montagvormittag den großen Hörsaal der Universität Augsburg.
Foto: Peter Fastl

Die Klimaaktivisten der Gruppe End Fossil protestieren seit Montagvormittag im Hörsaalzentrum der Uni Augsburg. Einen Hörsaal wollen sie bis auf Weiteres nicht mehr freigeben.

Studierende des Klimabündnisses "End Fossil: Augsburg" halten seit Montag um 11.30 Uhr den großen Hörsaal auf dem Campus der Uni Augsburg besetzt. Mit dieser Aktion wollen die rund 20 Aktivisten und Aktivistinnen ihren Forderungen für eine klimagerechte Transformation der Universität Nachdruck verleihen. Konkret fordern sie etwa, dass die Universität Augsburg bis 2027 klimaneutral werden soll, außerdem mehr studentische Mitbestimmung sowie eine sozial gerechtere Universität.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.11.2022

Ich geh mir mal Popcorn holen... die Kommentare der weißen alten Männer sind ja legendär hier. Bitte noch mehr!

28.11.2022

https://endfossilaugsburg.de/#forderungen

//Unsere Universität muss unabhängig von fossilen Energieträgern werden. Wir fordern ein Reduktionskonzept, das den Weg in die Klimaneutralität bis 2027 ebnet.

Dazu sind zumindest folgende Maßnahmen nötig:

>> Sanierung der Universität Augsburg unter energetischen Gesichtspunkten (z.B. Isolierung, Modernisierung der Heizungsanlage, Maßnahmen zur Einsparung von Strom, Gas und Wasser) << //

2027? Kein Problem!

- Abschaffung aller non produktiven Studiengänge
- Senkung von Sozialleistungen für arbeitsfähige Menschen auf NULL
- rigoroses Verbot aller leistungsmindernder Drogen
- Integration von Flüchtlingen in der Arbeitsmarkt unmittelbar nach Grenzübertritt
- volle Gleichberechtigung für Frauen durch verpflichtenden Quoten am Bau

28.11.2022

Sind diese Stundenten alle Vegetarier und haben kein eigenes Auto? Verzichten sie grundsätzlich auf Flugreisen? Nur mal so grundsätzlich, ob sie selbst als Vorbilder beim Kampf gegen das CO2 dienen.

Eine Universität klimaneutral zu betreiben ist realtiv einfach. Es gibt nur Vorlesungen von Mai bis September nur zu Tageszeiten. Damit spart man das Heizen und die Beleuchtung. In der Mensa gibt es nur Rohkost, Vitamine sollte man nicht durch energieintensives Kochen zerstören. Leider muss die Sommerpause Studenten entfallen. Wer will auch schon das wertvolle Sonnenlicht für Freizeitaktivitäten verschwenden?

28.11.2022

Die Studienfächer der Beteiligten wären interessant, wegen der Diskussion auf Augenhöhe.

28.11.2022

Wie erwartet :

Auf dem Schild stehen so lustige wie närrische Allgemeinplätze wie :

"Dekolonalisierung" ,"Antimilitarismus" , "Soziale Universität"( was auch immer das sei) usw.

Das hat Alles nichts mit dem angeblich "menschengemachten" Klimawandel zu tun .

Diese sogenannten "Klina-Aktivisten" sind nichts weiter als lächerliche Reinkarnationen der damals schon hochgradig wirren "68er" .

Es kommt eben Alles wieder : Schallplatten ,Plateau-Schuhe, Schlaghosen, .....

28.11.2022

Dekolonalisierung bedeutet Preusen raus aus Bayern?

Antimilitarismus bedeutet Bundeswehr mit Wattebausch bewaffnen?

Soziale Universität bedeutet, dass Versager auch ein Diplom bekommen?

Das sind die Aktivisten doch vernünftige Forderungen?

Es geht wohl nur darum, auf die Pauke zu hauen, mehr nicht. Da ist sonst wenig dahinter.

06.12.2022

Dekolonialisierung bedeutet im Kontext der Universitäten z. B. bei wirtschaftlichen und politischen Fragen in Lehre und Forschung zum Beispiel anzuerkennen, dass der globale Norden den globalen Süden nach wie vor durch Zerstörung der lokalen Märkte und das Drücken von Löhnen ausbeutet. Auch im Kontext von Klimaschutz sind die Gewohnheiten von reichen Ländern, meistens im globalen Norden relevant.
Antimilitarismus an Universitäten bedeutet zum Beispiel, sich ziviler Forschung zu verschreiben und das Einrichten einer Ethik-Kommission. Die Verbindung zwischen Klimaschutz und Antimilitarismus wird spätestens dann sehr deutlich, wenn die Folgen des Klimawandels Menschen aus ihrer Heimat verdrängt und es zu Verteilungskämpfen kommt.
Soziale Uni bedeutet zum Beispiel die Tarifflucht bei studentischen Hilfskräften zu beenden und die Mensa-Preise niedrig zu halten, weil gerade Studierende aus Nicht-Akademiker-Familien auf unsichere Minijobs angewiesen sind. Die Verbindung zu Klimaschutz ist sehr stark in Diskussionen angelegt, wie Klimaschutz auf eine Art und Weise umgesetzt wird, dass weniger wohlhabende (im studentischen Kontext meistens Arbeiterkinder) nicht die Hauptlast dieser Veränderungen tragen.
Hoffe, das könnte ein paar Fragen klären.

28.11.2022

Oh, warum demonstrieren sie jetzt drinnen? Da sieht sie doch kaum jemand. Ist es ihnen draussen zu kalt? Genau, Heizung, Strom und Wasser sperren und dann einfach die Leute dort in Ruhe lassen.

28.11.2022

Und, was ist der Plan für, mit oder gegen die Aktivisten?

Diese wollen ein Ende der fossilen Energie. Dem sollte die Universität nachkommen und die Heizung in dem betroffenen Hörsaal sofort abstellen...

28.11.2022

Heizung, Strom und Wasser sperren. Schauen wir mal, wie lange der Protest dauert.