Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona-Pandemie: Geplatzte Träume? Wie drei junge Frauen mit der Corona-Krise umgehen

Corona-Pandemie
10.11.2020

Geplatzte Träume? Wie drei junge Frauen mit der Corona-Krise umgehen

Keine Partys, keine Treffen: Die Corona-Krise stellt insbesondere Jugendliche auf eine harte Probe.
Foto: Silvia Marks, dpa (Symbolfoto)

Plus Im Juni erzählten uns drei junge Frauen, wie sie die Corona-Krise beeinträchtigt. Wie ist es ihnen ergangen? Und was bedeuten die neuen Einschränkungen für sie?

„Ein verlorenes Jahr?“ Diese Frage haben wir im Juni nach dem ersten Corona-Lockdown drei jungen Frauen für eine große Reportage gestellt: Rebecca Hörmann aus Stadtbergen hatte gerade ihr Auslandsjahr in Japan vorzeitig abbrechen müssen, für Carla Holz aus Aichach fiel eine lange geplante Zugreise durch Europa aus, Laura Freilinger aus Unterstall bei Neuburg erfreute sich kurz nach dem Start ihres Studiums in Erlangen am intensiveren Familienleben. Wie geht es ihnen heute?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.