Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Oberhaus des russischen Parlaments ratifiziert Annexion ukrainischer Gebiete
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Fertigstellung bis 2015: Fahrplan für den Ausbau der Autobahn A8 steht

Fertigstellung bis 2015
30.06.2011

Fahrplan für den Ausbau der Autobahn A8 steht

In fünf Wochen startet der sechsspurige Ausbau der A8 zwischen Augsburg und Neu-Ulm.
Foto: Foto: Marcus Merk

Am 3. August beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Autobahn A8 zwischen Augsburg und Neu-Ulm. Jetzt sind Details zum Ablauf bekannt geworden.

Knapp fünf Wochen noch, dann geht es los. Am Mittwoch, 3. August, werden Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im Landkreis Günzburg den Spaten in die Erde stechen – dann rollen die Bagger an, dann beginnt der sechsspurige Ausbau der Autobahn 8 zwischen Augsburg-West und Ulm. Jetzt ist der konkrete Ablauf der Bauarbeiten bekannt geworden.

Den Anfang der Arbeiten wird der Abschnitt zwischen Augsburg-West und Zusmarshausen machen. In Fahrtrichtung Ulm soll auf der nördlichen Fahrbahn von August bis Ende 2012 gebaut werden. Parallel dazu soll bis Ende 2013 in Fahrtrichtung Augsburg der Abschnitt zwischen Günzburg und Zusmarshausen errichtet werden.

„Der Ausbau ist dringend notwendig“, sagt Bundestagsvizepräsident und Bundestagsabgeordnete Eduard Oswald (CSU), „weil es gerade hier in letzter Zeit zu vielen Staus und schlimmen Unfällen gekommen ist.“ Rund 90000 Fahrzeuge sind momentan täglich zwischen Augsburg und Ulm unterwegs – für Oswald ein „klarer Beleg“ für die Notwendigkeit des Ausbaus.

Anschlussstellen werden ebenfalls neu gebaut

Als zweiter Schritt wird in Fahrtrichtung Augsburg der Bereich zwischen Zusmarshausen und Augsburg-West ausgebaut. Dabei soll nach momentaner Planung der Abschnitt bei Adelsried 2013, der Bereich bei Augsburg-West Ende 2014 und der Bereich bei Zusmarshausen im September 2015 fertiggestellt werden. „Weiterhin ist vorgesehen, die Anschlussstellen Adelsried bis Ende 2014 umgebaut, die Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau kurz darauf fertig gebaut zu haben“, so Oswald.

Lesen Sie dazu auch

Komplett abgeschlossen soll der Ausbau im September 2015 sein

In Fahrtrichtung Ulm soll der Bereich zwischen Zusmarshausen und Günzburg von Anfang 2014 bis September 2015 gebaut werden. Voraussichtlich Ende 2014 soll dann der Bereich im Bauabschnitt Zusmarshausen fertiggestellt sein.

Noch 2011 dagegen soll der sechsstreifige Ausbau der A8 zwischen Gersthofen und Zusmarshausen beginnen. Komplett abgeschlossen werden soll der Ausbau dann voraussichtlich bereits im September 2015. „Wir sind guten Mutes, dass der berechnete Zeitplan auch eingehalten werden kann“, so Oswald.

Die extrem kurze Bauzeit kommt durch das sogenannte „PPP-Modell“ zustande, einem Modell, bei dem ein Konsortium aus Banken und privaten Unternehmen die Autobahn baut und betreibt. Dies, so Oswald, habe sich schon im Autobahnabschnitt Augsburg–München bewährt. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.