Newsticker
Scholz versichert Ukraine deutsche Unterstützung "so lange, das erforderlich ist"
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Pandemie: Nach mehreren Pannen: Ändert Bayern seine Corona-Test-Strategie?

Pandemie
12.09.2020

Nach mehreren Pannen: Ändert Bayern seine Corona-Test-Strategie?

Die Kritik an der Arbeit in den bayerischen Teststationen wird lauter. Wird der Freistaat seine Strategie überdenken?
Foto: Alexander Kaya

Plus Nach der nächsten Panne in einer bayerischen Teststation werden die Rufe nach einer Neujustierung der Corona-Politik lauter - auch aus der Regierungskoalition.

Die Pannenserie in Testzentren weitet sich auf ganz Bayern aus. Nach Verzögerungen bei der Übermittlung von Testergebnissen und Diskussionen um die Qualifikation des Personals ist nun bekannt geworden, dass sich drei Mitarbeiter der Teststation am Nürnberger Flughafen mit dem Coronavirus infiziert haben. Damit wurden nach Auskunft des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in den vergangenen Tagen insgesamt sieben Mitarbeiter von Teststationen des Betreibers Ecolog positiv auf das Coronavirus getestet: drei weitere am Flughafen München, einer am Flughafen Memmingen. Damit steigt die Sorge, dass die Mitarbeiter der Teststationen teils selbst zu Superspreadern geworden sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.