Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland gibt strategisch wichtige Stadt Lyman auf
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayern: Mariä Himmelfahrt: Warten und Hoffen auf den Feiertag

Bayern
14.08.2022

Mariä Himmelfahrt: Warten und Hoffen auf den Feiertag

Mariä Himmelfahrt ist in Teilen Bayerns und im Saarland ein gesetzlicher Feiertag.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Nicht überall in Bayern ist der Montag ein gesetzlicher Feiertag. Das sorgt mancherorts für Verwirrung, ja sogar für Ärger. Doch das könnte sich ändern.

Montag ist Feiertag. Mariä Himmelfahrt, um genau zu sein. Und in diesem Fall muss man genau sein. Denn bekanntlich ist am Montag nicht überall Feiertag. Nur dort, wo mehr Katholiken als Protestanten leben. Lebten, um noch genauer zu sein. Denn ausschlaggebend dafür, ob Mariä Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag ist oder nicht, sind die Zahlen der bis dato letzten Volkszählung „Zensus“ im Jahr 2011.

In Memmingerberg sorgte das in der Vergangenheit schon für reichlich Unmut. Dort ist am Montag kein Feiertag, weil in der Gemeinde im Unterallgäu 2011 mehr Protestanten als Katholiken lebten. Es war eine Momentaufnahme. Im Jahr 2018 war das schon nicht mehr der Fall – mangels offizieller Volkszählung blieb der Feiertag den Bürgern in Memmingerberg trotzdem weiterhin verwehrt.

Ist Mariä Himmelfahrt ein Feiertag? Der Zensus entscheidet

„Das ärgert mich“, sagte Bürgermeister Alwin Lichtensteiger damals – hatte zu diesem Zeitpunkt gemeinsam mit dem Gemeinderat den 15. August aber schon zum freiwilligen Feiertag für Memmingerberg erklärt. Behörden bleiben zu, die meisten Geschäfte auch. Ähnlich wird es in den beiden Nachbargemeinden Woringen und Lauben gehandhabt – es sind gemeinsam mit Memmingerberg die drei einzigen Gemeinden im ganzen Allgäu, für die Mariä Himmelfahrt kein Feiertag ist.

Zumindest in Memmingerberg keimt nun aber Hoffnung auf, dass sich das in Zukunft ändern könnte. Denn in den vergangenen Wochen waren wieder die Zensus-Statistiker im Freistaat unterwegs. Sollten sie feststellen, dass sich das Verhältnis zwischen Katholiken und Protestanten tatsächlich verändert hat, wäre der 15. August künftig auch in Memmingerberg ein gesetzlicher Feiertag.

So wie im Großteil Bayerns, in 1704 von insgesamt 2056 Gemeinden, in ganz Ober- und Niederbayern sowie im überwiegenden Teil Schwabens. Ausnahmen sind hier zwölf Kommunen im frankennahen Kreis Donau-Ries, die drei Allgäuer Gemeinden und Bächingen an der Brenz im Kreis Dillingen.

Lesen Sie dazu auch

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

14.08.2022

"Und täglich grüßt das Murmeltier" - dieses Thema ist doch für unsere Heimatzeitung jedes Jahr wieder, aber mit anderen Orten versehen, ein interessantes und lohnendes Thema für einen entsprechenden Artikel. Wie schön und interessant.

Permalink
14.08.2022

Eigentlich hätte ich schreiben müssen "Und JÄHRLICH grüßt das Murmeltier".

Permalink