Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberg: Heiß geliebter "Monsterbau": Das wurde aus dem Bauprojekt an der Metzstraße

Friedberg
05.05.2021

Heiß geliebter "Monsterbau": Das wurde aus dem Bauprojekt an der Metzstraße

Inhaber Karl Staudinger (links) und Architekt Thomas Meese sind stolz darauf, was aus dem umstrittenen Bauprojekt an der Metzstraße geworden ist.
Foto: Ute Krogull

Plus Als Karl Staudinger das Firmengebäude in der Metzstraße renovieren und Wohnungen bauen wollte, war die Aufregung in Friedberg-West groß. Jetzt ist das Projekt fertig.

Es war eines der umstrittensten Friedberger Bauprojekte in den vergangenen Jahren: die Sanierung und Erweiterung des früheren Gewerbebaus an der Metzstraße. 22 Wohnungen wollten der Inhaber Karl Staudinger und sein Architekt Thomas Meese auf dem 2500-Quadratmeter-Grundstück schaffen. 13 wurden es schließlich. Von Anfang an war klar, das wird ein steiniger Weg. Vier Jahre später sind sie am Ziel - und haben in mancher Hinsicht ein Vorzeigeprojekt geschaffen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren