Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Region: Friedberg: Der Rettungsplan für die Geburtshilfe

Region
14.03.2019

Friedberg: Der Rettungsplan für die Geburtshilfe

Die Rettung der Geburtshilfe in Friedberg und Aichach ist nun einen Schritt weiter. Erste Gespräche zwischen den Kliniken der Paar und der Uniklinik verliefen positiv.
Foto: Daniel Karmann, dpa

Plus Die Uniklinik stockt auf, um Mütter aus Aichach-Friedberg zu versorgen. Im Mai soll die Hauptabteilung in Friedberg starten. Ist schon ein Chefarzt in Sicht?

Bereits ab Mai wollen die Kliniken an der Paar am Krankenhaus Friedberg eine Hauptabteilung mit fest angestelltem Ärzten und Hebammen für Geburtshilfe aufbauen, und zwar parallel zur bestehenden Belegabteilung. Ziel des Landkreises als Träger ist es, auf der Basis einer Hauptabteilung in Friedberg im nächsten Schritt die Geburtshilfe im Krankenhaus in Aichach wieder eröffnen zu können. Dabei setzten die Verantwortlichen auf die Zusammenarbeit mit der Augsburger Uniklinik.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.