Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Coronavirus: Diese Veranstaltungen wurden abgesagt

Landkreis

11.03.2020

Coronavirus: Diese Veranstaltungen wurden abgesagt

In den Landkreisen Neu-Ulm und Unterallgäu werden einige Veranstaltungen wegen des Virus verschoben oder abgesagt.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Wegen des Coronavirus werden in den Landkreisen Neu-Ulm und Unterallgäu einige Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Ein Überblick.

Das Coronavirus wirkt sich zunehmend auf das gesellschaftliche Leben aus. In Bayern sind Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen zunächst bis einschließlich 19. April untersagt. Auch hiesige Vereine, Organisationen und andere Veranstalter entschließen sich dazu, Termine abzusagen oder zu verschieben. Hier finden Sie einen Überblick der Änderungen, die unserer Redaktion mitgeteilt wurden (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Lesen Sie unseren Bericht zum Thema: Corona: Jetzt bleiben hier die Plätze frei

Landkreis Neu-Ulm

  • Die Volkshochschule im Landkreis Neu-Ulm teilt mit: Alle Vhs-Veranstaltungen und Kurse fallen ab sofort bis zum 20. April aus. "Wir versuchen, alle Teilnehmer und Dozenten zu verständigen. Bei mehreren Tausend Vhs-Kunden werden wir dennoch nicht alle Teilnehmer erreichen können. Bitte informieren Sie daher auch Ihre Kurskollegen, damit möglichst alle Bescheid wissen", teilt die Vhs mit. Wie mit einer Fortsetzung der Kurse bzw. Ersatzterminen verfahren wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

  • Der Bayerischer Bauernverband sagt vorsorglich alle Veranstaltungen bis einschließlich Sonntag, 19. April, ab.

  • Beim TSV Weißenhorn sowie bei den Kindersportschulen Weißenhorn und Bellenberg findet bis einschließlich der Osterferien kein Sportbetrieb mehr statt. Das betrifft sowohl den Trainings-, als auch den Wettkampfbetrieb sowie sonstige Veranstaltungen wie zum Beispiel den für 22. März geplanten Radflohmarkt.

  • Die Stadtbücherei Weißenhorn bleibt ab Montag, 16. März, bis auf weiteres geschlossen. Auch alle angekündigten Veranstaltungen entfallen. Die Anpassung der Leihfristen erfolgt automatisch.

  • Das Weißenhorner Heimatmuseum hat die für Freitag, 13. März, geplante Ausstellungseröffnung zum Franz-Martin-Kuen–Kunstpreis 2020 abgesagt. Die Ausstellung selbst könne voraussichtlich am 19. April zu den angekündigten Zeiten besichtigt werden, teilt das Museum mit.

  • Der Frauen/Seniorenkreis Betlinshausen sagt seinen für Dienstag , 17. März 2020 um 14:00 Uhr im Pfarrsaal Betlinshausen vorgesehenen Kaffeenachmittag mit Vortrag ab.

  • Das Bildungszentrum für Familie, Umwelt und Kultur am Kloster Roggenburg muss aufgrund der aktuellen Situation den Gottesdienst für Paare absagen, der für Mittwoch, 18. März, 20 Uhr, in der Klosterkirche Roggenburg geplant war. Gleiches gilt für „Wandern zur Fastenzeit“ am Samstag, 28. März.

  • Eine Spinnen- und Insektenausstellung sollte am 21. März in Illertissen stattfinden. Auch diese wurde am Donnerstag abgesagt

  • Ebenfalls am 21. März wollte die Feuerwehr Buch mit einem Festakt ihr 150-jähriges Bestehen feiern. Da die Kreisbrandinspektion im Landkreis Neu-Ulm den Wehren empfohlen hat, Veranstaltungen und Versammlungen derzeit nicht stattfinden zu lassen, wird auch dieser Termin abgesagt. Einen Nachholtermin gibt es noch nicht.
  • Nicht stattfinden wird auch der Seniorennachmittag, der am Dienstag, 17. März, 14 Uhr, im Pfarrsaal in Gannertshofen geplant war.
  • Der Gewerbeverband Senden hat den verkaufsoffenen Sonntag am 22. März ebenso abgesagt, wie den Josefsmarkt und den Hamburger Fischmarkt vom 20. bis 22. März. Der Gewerbeverband schreibt dazu: "Wir bedauern diese Absage, sind aber der Meinung, das die Gesundheit über allem steht."

  • Verschiedene Vereine müssen jetzt aufgrund des Virus Veranstaltungen und Versammlungen ausfallen lassen. Der Kneipp-Verein Illertissen verschiebt seine für den 21. März geplante Jahreshauptversammlung auf unbestimmte Zeit.

  • Der Seniorennachmittag am 19. März in Senden ist ebenfalls gestrichen.

  • Das für die Zeit vom 17. bis 25. April 2020 geplante Literaturfestival "Literaturwoche Donau", das unter anderem mit dem Musikfestival für Neue Musik "Klanghaus" kooperiert, wird aufgrund des Coronavirus ins Jahr 2021 verlegt. In einer Erklärung des Veranstalters Rasmus Schöll heißt es: "Das Risiko, dass die Zulässigkeit von Veranstaltungen aufgrund der noch unabsehbaren Effekte der Corona-Epidemie zum geplanten Festivalbeginn weiter verschärft werden, ist sehr hoch. Als Veranstalter müssen wir gewährleisten, dass die beteiligten Künstler wie auch Gäste in ihrer Gesundheit keinem Risiko ausgesetzt werden. Zudem ist anzunehmen, dass eine Reihe von auswärtigen Gästen aufgrund von Reiseeinschränkungen für Risiko­gebiete nicht zum Festival kommen können." Ein neuer Termin für das Festival werde im Frühsommer 2020 bekannt geben.

  • Das Gewölbe in Neu-Ulm teilt mit, dass die Zaubershow mit Alexander Lehmann am Freitag, 20. März, abgesagt wurde. Der Veranstalter schreibt dazu: "Die Gründe: Wir haben uns ausführlich und vor allem zusammen mit dem Künstler beraten und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass keiner Seite ein allzu großer finanzieller Verlust entsteht und es schade wäre, wenn am Freitag dann nur 10 Gäste mit mulmigem Gefühl da wären. Kuriert euch aus, wascht euch die Hände und hoffentlich bis bald!"

  • Der Bellenberger Tennisverein hat seine Jahresversammlung am Freitag, 20. März, abgesagt.

  • Der Ökumenische Glaubenstag, der in Illertissen für Samstag, 21. März, geplant war, findet nicht statt. Das teilt Pfarrer Andreas Specker mit. Auch alle anderen Veranstaltungen der Pfarreiengemeinschaft, außer Gottesdiensten, bleiben für die nächste Zeit abgesagt. Die meditativen Abende am Freitag in Au finden statt, voraussichtlich auch das Bibelteilen im Benefiziatenhaus.
  • Es sollte ein Konzert mit einer besonderen Note geben, denn die Trachtenkapelle Illerzell feiert ihren 120. Geburtstag. Aber die Veranstaltung am Samstag, 22. März, im Illertal-Gymnasium fällt wegen Corona-Virus aus.

  • Das Konzert "Frühlingserwachen" am Sonntag, 22. März, in der Klosterkirche Oberelchingen wird wegen des Virus ebenfalls verschoben. Voraussichtlich wird das Konzert im Herbst nachgeholt.

  • Der SV Oberroth hat seinen für den 22. März geplanten Rothtal-Dance-Cup ersatzlos abgesagt.

  • Die kulinarische Lesung mit Silvia Stolzenburg am 23. März ist abgesagt werden. Bereits gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen, an denen sie erworben wurden, wieder zurück gegeben werden. Das teilt die Stadt Senden mit.

  • Das Nikolaus-Kopernikus-Gymnasium Weißenhorn verschiebt die Schulhausrallye, bei der Viertklässler spielerisch die verschiedenen Bereiche der Schule erkunden, auf Samstag, 25. April, 10 bis 12 Uhr. Der Tag der offenen Tür für interessierte Eltern und Schüler schließt sich von 12 bis 16 Uhr an.

  • In Bellenberg findet das Starkbierfest am Samstag, 28. März, nicht statt.

  • Die Jahresversammlung des Fischereivereins Altenstadt am Dienstag, 17. März, findet nicht statt. Ebenso entfällt der Anglertreff am Freitag, 20. März. Die Jahreskarten werden per Post verschickt.

  • Der Kaffeenachmittag des Frauen- und Seniorenkreises Betlinshausen am Dienstag, 17. März, um 14 Uhr im Pfarrsaal entfällt.

  • Der Seniorenkreis des Frauenbundes Kellmünz hat seine Fastenwallfahrt nach Maria Baumgärtle am Mittwoch, 18. März, wegen des Schutzes vor dem Coronavirus abgesagt.

Ulm

  • Bergsteigerlegende Reinhold Messner sollte eigentlich am Samstag, 14. März, mit dem Programm „Nanga Parbat. Mein Schicksalsberg“ im CCU auftreten. Laut Veranstalter wird der Termin auf 29. November verschoben.

  • Friedrich Merz sollte als Hauptredner beim Jahresempfang des CDU-Stadtverbands Ulm sprechen, ebenfalls am Samstag, 14. März. Die Veranstaltung mit dem Polit-Promi wurde jedoch abgesagt. „Es ist in der aktuellen Situation notwendig, den bestmöglichen Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus zu gewährleisten“, teilten die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer und die Stadtverbandsvorsitzende Barbara Münch mit. „Größere Menschenansammlungen stehen diesem Ziel entgegen. Deswegen haben wir uns als Vorsichtsmaßnahme für eine Absage des Jahresempfangs entschieden und werden versuchen, die Veranstaltung nachzuholen, sobald dies möglich ist.“

Landkreis Unterallgäu

  • Der Turn- und Sportverein Babenhausen sagt sämtliche Sportstunden in den Turnhallen und Sportstätten ab. Dies gilt voraussichtlich bis zum Sonntag, 19. April. Dann wird die Lage neu bewertet.

  • Der für Dienstag, 17. März, um 19.30 Uhr vorgesehene Vortrag von Michael Sell in der Jugendbildungsstätte Babenhausen über „Jahwe, Allah, Jesus“ wurde abgesagt. Dies teilt das Katholische Landvolk mit.

  • Die Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Babenhausen am Dienstag, 17. März, findet nicht statt.

  • Die evangelische Kirchengemeinde Lauben/Babenhausen hat den für Dienstag, 17. März, angekündigten Gemeindenachmittag im Gemeindehaus abgesagt.

  • Der Historische Verein Babenhausen hat seine Jahresversammlung mit Wahlen abgesagt. Sie hätte am Mittwoch, 18. März, im Gasthaus Zur Post stattfinden sollen.

  • Der Obst- und Gartenbauverein Kettershausen-Bebenhausen hat seine Jahresversammlung abgesagt. Diese hätte am Freitag, 20. März, stattfinden sollen.

  • Der Oster- und Künstlermarkt in Oberschönegg, der am Sonntag, 22. März, stattfinden sollte, fällt aus. Das teilt der Veranstalter auf der Internetseite www.keramik-seldner.de mit.

  • Der Katholische Deutsche Frauenbund im Diözesanverband Augsburg sagt seinen Frauentag „Power sucht Frau“ am Samstag, 28. März, in Memmingen ab. Falls der Frauentag auf einen anderen Zeitraum verschoben werden kann, geben die Veranstalter Bescheid.

  • Auch die Hausmesse der Mindelheimer Firma Grob findet nicht zum geplanten Zeitpunkt statt. "Leider hat sich die Lage um den Corona-Virus in den letzten Tagen entscheidend verändert", schreibt Christian Müller, Geschäftsführer Vertrieb bei Grob. "Wir gehen davon aus, dass sich die Situation in den nächsten zwei Wochen zuspitzt und rechnen nicht mit einer mittelfristigen Entspannung." Deshalb sei entschieden worden, die Grob-Hausmesse zu verschieben. Eigentlich hätte sie von 18. bis 21. März stattfinden sollen.

  • Am Freitag, 3. April, hätte in der Jugendbildungs- und Begegnungsstätte (Jubi) Babenhausen ein Inklusives Rock- und Pop-Konzert stattfinden sollen. "Wegen der Corona-Problematik haben wir uns dazu entschlossen, dieses Konzert abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen", teilt Hans Schrott vom Dominikus-Ringeisen-Werk mit. "Als Einrichtung der Behindertenhilfe sind wir hier einer besonderen Verantwortung verpflichtet."

  • Die Ostereiersuchfahrt des Automobilclubs Babenhausen am Sonntag, 5. April, findet nicht statt. Da aufgrund der Coronavirus-Warnung Kindertagesstätten und Schulen geschlossen sind, hat sich der Vorstand entschlossen, die Veranstaltung für Kinder bis zur vierten Grundschulklasse abzusagen – zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte. Sie soll 2021 wieder ins Programm genommen werden.

  • Der Frühjahrsmarkt, der eigentlich am Palmsonntag, 5. April, in Babenhausen stattfinden sollte, fällt ebenfalls aus. Die Gewerberegion Babenhausen hat die Veranstaltung, die jedes Jahr etliche Besucher anzieht, abgesagt. Auf seiner Internetseite gibt der Verein bekannt: „Aufgrund der dynamischen Verbreitung des Coronavirus sehen auch wir uns in der Verantwortung und folgen sowohl der Empfehlung des Bundes als auch des nun verbindlich im Kabinett beschlossenen Verbots für Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern bis zum Ende der Osterferien.“

  • Das Klinikum Memmingen sagt bis einschließlich 13. April Veranstaltungen ab. Das betrifft folgende Termine: 18. März - Gesundheitsakademie; 19. März - Informationsabend für Schwangere; 25. März - zehnjähriges Bestehen der Adipositaschirurgie; 26. März - S1-Leitlinie präklinischer Atemweg – was gibt es Neues?; 31. März - ALLgAI; 1. April - Gesundheitsakademie. Es handele sich um eine "reine Präventivmaßnahme", so das Klinikum.

  • Die Berufsfachschule für Musik Krumbach veranstaltet bis Sonntag, 19. April, keine öffentlichen Konzerte und Workshops. Der Schulbetrieb findet normal statt. In diesen Zeitraum fällt auch der Infotag, der am Sonntag, 29. März, stattgefunden hätte. Die Schule bietet individuelle Beratungsgespräche mit Lehrer und Dozenten an. Interessierte wenden sich an das Sekretariat: Telefon 08282/99090 (Montag bis Freitag, 7.30 bis 13 Uhr); E-Mail an info@bfsm-krumbach.de.


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren