Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Riederau: Wenn in Riederau die Wildnis zu Bauland wird

Riederau
10.11.2020

Wenn in Riederau die Wildnis zu Bauland wird

Markus Sämmer beobachtet mit mehreren Nachbarn die bauliche Entwicklung am Unteren Forst mit Sorge. Das Foto zeigt ihn neben dem Grundstück am Waldrand, auf dem vier neue Häuser errichtet werden sollen.
Foto: Gerald Modlinger

Plus Das Ammersee-Westufer ist ein begehrter Platz zum Wohnen. Das spürt man besonders auch in Riederau, wo an vielen Stellen immer dichter gebaut wird. Ein Beispiel aus der Straße „Unterer Forst“.

Tannen, Eichen, Kiefern und Buchen standen noch bis vor Kurzem auf einem großen Grundstück am Unteren Forst in Riederau, „ein komplett gesunder Mischwald“, wie Anwohner Markus Sämmer sagt. Davon ist nur noch ein großer Haufen Stämme, Äste und Zweige übrig geblieben, während die Erdarbeiten für den Bau von vier Wohnhäusern bereits begonnen haben. Riederau verändert sich schon seit einigen Jahren – und nicht nur im Ortszentrum, sondern auch an den Rändern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.