Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Mindelheim: Bub in Mindel ertrunken: Geldstrafen für Kita-Mitarbeiterinnen

Mindelheim
27.10.2021

Bub in Mindel ertrunken: Geldstrafen für Kita-Mitarbeiterinnen

Kerzen, Blumen und Teddys erinnerten im April an das furchtbare Unglück, das sich einen Monat zuvor in Mindelheim ereignet hat: Ein Zweijähriger war in den Mindelkanal gestürzt und ertrunken.
Foto: Johann Stoll (Archiv)

Beim Besuch einer Kita-Gruppe auf einem Allgäuer Spielplatz stürzt ein Zweijähriger in die Mindel und stirbt. Die Geldstrafen gegen zwei Mitarbeiterinnen sind jetzt rechtskräftig geworden.

Weil ein zwei Jahre alter Junge während eines Kita-Ausflugs in der Mindel in Mindelheim ertrunken ist, sind zwei Mitarbeiterinnen der Einrichtung im Allgäu zu Geldstrafen verurteilt worden. Die Strafbefehle des Amtsgerichts Memmingen wegen fahrlässiger Tötung seien mit Verstreichen der Einspruchsfrist am Dienstag rechtskräftig geworden, sagte ein Gerichtssprecher am Mittwoch. Zur Höhe der Geldstrafen machte er keine Angaben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.