Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landkreis: Fast alle Tafeln im Landkreis Neu-Ulm müssen schließen

Landkreis
25.03.2020

Fast alle Tafeln im Landkreis Neu-Ulm müssen schließen

Die Tafel in Neu-Ulm hat am Donnerstag vorerst das letzte Mal geöffnet. Danach ist das vom BRK betriebene Geschäft in der Reuttier Straße erst einmal zu – bis Ostern.
Foto: Andreas Brücken

Der Neu-Ulmer Laden hat am Donnerstag ein letztes Mal bis Ostern geöffnet, in Senden und Weißenhorn ist schon Schluss. Nur in Illertissen kann es vorerst weitergehen.

Gespendete Lebensmittel zum kleinen Preis können sich Bedürftige im Landkreis bei vier ehrenamtlich betriebenen Tafeln abholen – normalerweise. Jetzt, in Zeiten von Corona, bricht diese Hilfe für viele weg: Die Neu-Ulmer Tafel macht ab kommenden Freitag bis Ostern Pause, die Tafeln in Senden und Weißenhorn haben bereits zu. Nur in Illertissen macht man vorerst weiter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.