Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis Neu-Ulm: Bringt das 365-Euro-Ticket wirklich nichts?

Landkreis Neu-Ulm
12.11.2019

Bringt das 365-Euro-Ticket wirklich nichts?

Müssen tatsächlich nur die Tickets billiger werden, damit mehr Menschen im Landkreis den öffentlichen Nahverkehr nutzen?
Foto: Archivbild: Alexander Kaya

Der Ding-Geschäftsführer bezweifelt, dass sich damit neue Kunden für den ÖPNV gewinnen lassen

Plant die bayerische Staatsregierung etwas Sinnloses? Vom nächsten Schuljahr an sollen zumindest Schüler und Auszubildende in den Ballungsräumen ein 365-Euro-Ticket bekommen können. Das bedeutet: Sie müssten für Fahrten im Nahverkehr pro Tag nur noch einen Euro bezahlen. Damit sollen junge Menschen früh für den ÖPNV begeistert werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.