Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Tatütata, die Wende bei Magirus ist da

Ulm
27.09.2019

Tatütata, die Wende bei Magirus ist da

Auf dem Münsterplatz feierte das Unternehmen Magirus am Donnerstagabend seine Drehleitern. 1994 stellt das Unternehmen die erste Drehleiter mit Gelenkarm vor und revolutionierte damit die Einsatzmöglichkeiten.
3 Bilder
Auf dem Münsterplatz feierte das Unternehmen Magirus am Donnerstagabend seine Drehleitern. 1994 stellt das Unternehmen die erste Drehleiter mit Gelenkarm vor und revolutionierte damit die Einsatzmöglichkeiten.
Foto: Helmstädter

Der Ulmer Hersteller von Drehleitern und Löschfahrzeugen lässt nach schwierigen Jahren die Verlustzone hinter sich und setzt auf alternative Antriebe und neue Märkte.

Die Ulmer Feuerwehr-Firma Magirus sieht Licht am Ende des Tunnels: Wie Marc Diening, der Chef des Herstellers von Drehleitern, Löschfahrzeugen und Co bei einer Jubiläumsveranstaltung in Ulm sagte, sei das Unternehmen nach mehreren „schwierigen Jahren“ wieder auf dem richtigen Weg. 2019 werde voraussichtlich eine „schwarze Null“ geschrieben. Diening: „2019 ist ein Wendejahr“. 2020 sollen wieder Gewinne erzielt werden. Den Umsatz gibt Diening mit 250 Millionen Euro an. Die Steigerungsraten seien zuletzt zweistellig gewesen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.