Newsticker
Tote Zivilisten nach russischem Artilleriebeschuss in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Basketball: Das Personal-Puzzle der Ulmer Basketballer

Basketball
30.06.2022

Das Personal-Puzzle der Ulmer Basketballer

Sie haben allesamt noch Vertrag bei Ratiopharm Ulm: (von links) Fedor Zugic, Karim Jallow, Nicolas Bretzel und Thomas Klepeisz.
Foto: Horst Hörger

Lokal Nur eine Handvoll Spieler aus der Vorsaison steht noch bei Ratiopharm Ulm unter Vertrag. Welches Anforderungsprofil der Klub hat und wie es um die Zukunft von Co-Trainer Tyron McCoy steht.

Der wichtigste Baustein steht seit wenigen Tagen fest. Nach dem sich der bisherige Cheftrainer Jaka Lakovic zum spanischen Top-Klub Gran Canaria verabschiedet hatte, präsentierte Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm Anton Gavel als neuen Coach (wir berichteten). Und der 37-Jährige befindet sich zusammen mit Geschäftsführer Thomas Stoll und Sportdirektor Thorsten Leibenath mitten in den Kaderplanungen. „Es ist die heiße Phase. Wir beschäftigten uns gerade viel mit Spielern, die für uns interessant sind, führen zahlreiche Gespräche und sichten Videos“, erzählt Gavel. Einfach dürfte die Zusammenstellung der Mannschaft für die Saison 2022/2023 allerdings nicht werden. Noch gibt es viele Fragezeichen, denn nur eine Handvoll Spieler ist noch vertraglich an die Ulmer gebunden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.