Newsticker
Brinkhaus für ein halbes Jahr als Unionsfraktionschef gewählt
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ingolstadt: Missbrauchsprozess: Therapeutin findet Mädchen glaubwürdig

Ingolstadt
13.01.2021

Missbrauchsprozess: Therapeutin findet Mädchen glaubwürdig

Am Landgericht Ingolstadt muss sich ein 46-Jähriger wegen schweren sexuellen Missbrauchs verantworten.
Foto: Harry Jung

Plus Ein 46-Jähriger soll seine Stieftochter aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sexuell misshandelt haben. Therapeuten und Bekannte äußern sich am Landgericht Ingolstadt.

Derzeit muss sich ein 46-Jähriger vor dem Ingolstädter Landgericht verantworten, weil er seine ehemalige Stieftochter mehrmals schwer sexuell missbraucht haben soll (wir berichteten). Das Mädchen stammt aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und war zu der Zeit 2016/1017, in der sich die Übergriffe ereignet haben sollen, zwischen zehn und zwölf Jahre alt. Am Mittwoch, dem zweiten Verhandlungstag, sagten Freunde und Verwandte aus dem Umfeld der Geschädigten und des Angeklagten aus, außerdem Ärzte und Psychologen, die das Mädchen seitdem behandelt haben. Eine Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin bezeichnete die mittlerweile 15-Jährige im Gerichtssaal als phasenweise schwer depressiv sowie suizidgefährdet – und „zu 100 Prozent glaubhaft“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.