Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. So stemmen sich lokale Händler in Neuburg gegen die Krise

Neuburg

07.04.2020

So stemmen sich lokale Händler in Neuburg gegen die Krise

Einige Einzelhändler haben den Lieferservice des Stadtmarketings schon angenommen.
Bild: Michael Regnet

Plus Die Innenstadt ist menschenleer und die Ladentüren bleiben zu. Trotzdem steht der Handel in Neuburg nicht still. Viele Händler bieten ihre Ware weiterhin online an – und das Stadtmarketing hilft fleißig mit.

Der Kofferraum des weißen Ford ist voll bis oben hin. Kleine Pakete, flache Boxen, große Kartons und Geschenkkörbe. Rund 35 Kunden im Neuburger Stadtgebiet und den Stadtteilen bekamen am Montag die bestellte Ware von den Mitarbeiterinnen des Neuburger Stadtmarketings vor die Haustüre geliefert. Mit dieser Aktion möchte das Team um Geschäftsführer Michael Regnet den lokalen Einzelhandel entlasten.

Seit dieser Woche können Händler ihre verpackte Ware im Fürstgartencenter abgeben. Dort wird das Auto ab 14 Uhr vollgeladen und los geht die Liefertour. „Wir sind sehr positiv überrascht, dass so viele unser Angebot annehmen“, sagt Michael Regnet. „Die Aktion ist auch für uns ein Testballon und wir müssen die kommenden Tage sehen, wie es läuft.“ Die Aktion ist erst mal bis zum Ende der Ausgangsbeschränkung, also den 19. April begrenzt. Wie es dann weitergehe, hänge, so Regnet, auch von den politischen Entscheidungen ab.

Stadtmarketing übernimmt Auslieferungen in Neuburg und Ortsteilen

„Wir möchten mit dem Service ganz bewusst an einer Schnittstelle helfen, die derzeit nicht möglich oder schwierig ist“, erklärt Regnet und ergänzt: „Wir werden unsere Mitglieder natürlich bevorzugt bedienen, freuen uns aber auf Kontakte zu Unternehmen, die derzeit noch kein Mitglied sind.“ Das Stadtmarketing übernimmt die Auslieferung in das gesamte Stadtgebiet inklusive aller Ortsteile. „In der schweren Zeit wollen wir den Einzelhandel unterstützen und liefern die Pakete teilweise noch am Tag der Bestellung zum Kunden. Diesen Service können aktuell nicht einmal große Onlineshopping-Plattformen bieten“, so Regnet weiter. Dabei sind die Anfragen der Einzelhändler bunt gemischt.

So stemmen sich lokale Händler in Neuburg gegen die Krise

Auch Musikhaus-Inhaber Oliver Wasilesku hat am Montag die ersten vier Bestellungen zum Stadtmarketing gebracht. „Die Aktion entlastet uns sehr und ist eine super Sache.“ In den vergangenen drei Wochen hat das Coronavirus auch in der Musikschule einiges durcheinandergewirbelt. „Wir mussten uns, wie viele andere auch, im Schnelldurchlauf mit vielen neuen Dingen und Formaten auseinandersetzen“, sagt Wasilesku. „Das hat gut geklappt und muss jetzt einfach funktionieren.“

Neuburger Händler: Online-Angebote werden gut angenommen

Per Telefon oder Mail kann man Noten, Zubehör und sogar Instrumente bestellen. Letztere auch per Mietkauf. „Wer gerade wegen Kurzarbeit oder Ausgangsbeschränkung viel Zeit hat und ein Instrument lernen möchte, kann eines unserer Schulinstrumente mieten und sich ausprobieren.“ Die gezahlte Miete wird auf einen eventuellen Kauf angerechnet. Und die passenden Schnupperkurse gibt es auch – online natürlich.

„Besonders Eltern sind sehr dankbar, dass wir unser Kursprogramm weiter aufrechterhalten können“, sagt Wasilesku. „Und die meisten Schüler nutzen die Zeit und üben besonders fleißig.“

Zum Stichwort „fleißig“ fällt auch Maria Habermeyer einiges ein. Der Inhaberin von Spielwaren Habermeyer hört man am Telefon deutlich an, wie dankbar sie ihrem Team ist. „Wir arbeiten gerade mindestens so viel wie im Weihnachtsgeschäft“, sagt sie. Das Online-Angebot werde super angenommen. Die größte Herausforderung sei es gewesen, den Onlineshop bekannt zu machen. Aktuell machen dem Team die Lieferschwierigkeiten bei Händlern zu schaffen. Dann müssen die Neuburger schon mal etwas länger auf die bestellte Ware warten. „Die meisten sind aber verständnisvoll. Und wir tun unser Bestes.“ Die Unterstützung vom Stadtmarketing kommt auch hier gerade recht. „Das ist eine super Sache. Und wir sind besonders dankbar, dass die Kunden versuchen, lokal bei uns zu kaufen.“

Stadtmarketing Neuburg: Weitere Aktionen sind geplant

Ingrid Fürst von Blumen Fürst in Neuburg freut sich ebenfalls, dass viele Kunden trotz geschlossenen Geschäfts Blumen und Pflanzen bei ihr bestellen. Hier liefern die Mitarbeiter die Sträuße selbst aus. „Dadurch, dass unsere Ware frisch ist und viele Kunden spezielle Wünsche wegen der Uhrzeit haben, machen wir die Lieferungen selbst“, sagt Fürst. Bezahlt wird bargeldlos mit Rechnung oder Überweisung. An der Haustüre legt das Team von Blumen Fürst die bestellte Ware ab und klingelt. So kommt es zu keinem Kontakt mit den Kunden. „Natürlich ist das gerade ein großer Mehraufwand für uns“, sagt Ingrid Fürst. Trotzdem ist sie froh, dass die Leute bei ihr bestellen. „Es macht Spaß und wir können den Menschen so ein bisschen Farbe und Frühling nach Hause bringen. Gerade in diesen Zeiten möchte man es zu Hause ja besonders schön haben.“

Um gemeinsam mit den Einzelhändlern und Gastronomiebetrieben heil aus der Krise zu kommen, plant das Stadtmarketing neben dem aktuellen Lieferservice-Angebot noch weitere Maßnahmen. Aktuell können sich Händler bereits mit Fragen beispielsweise zu staatlichen Soforthilfemaßnahmen und Kurzarbeit an das Team um Michael Regnet wenden. „Darüber hinaus planen wir eine Plattform, auf der sich alle Gastronomiebetriebe eintragen können. Wer dann einen Lieferdienst sucht oder sich Essen selbst abholen will, findet das ganze Angebot in Neuburg an einem Ort.“ Die Plattform soll in den kommenden Tagen online gehen.

Ähnliches ist dann für den Einzelhandel geplant. Michael Regnet plant, alle Onlineshops zu bündeln. Kunden werden dann anhand der eingegebenen Suchbegriffen auf die Seite des jeweiligen Anbieters geleitet und können dort die gewünschten Produkte lokal bestellen.

Alle aktuellen Infos zum Coronavirus in Deutschland und der Welt finden Sie in unserem Live-Blog

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren