Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Melissa Damilia: Die Bachelorette 2020 am 9. Dezember: Melissa Damilia im Porträt

Melissa Damilia
09.12.2020

Die Bachelorette 2020 am 9. Dezember: Melissa Damilia im Porträt

Melissa Damilia ist "Die Bachelorette" 2020. Hier stellen wir Ihnen das Reality-Sternchen im Porträt vor.

Melissa Damilia sucht ein weiteres Mal im TV nach der großen Liebe: Sie ist "Die Bachelorette" 2020. Die 24-Jährige ist keine Unbekannte in der Fernsehlandschaft. Wer ist die neue "Bachelorette"? Wir stellen sie Ihnen im Porträt vor.

Das ist "Die Bachelorette" 2020: Melissa Damilia im Porträt

Bekannt wurde die Stuttgarterin durch ihre Teilnahme an Staffel 3 des Dating-Formats "Love Island". Nachdem sie dort mit ihrem Auserwählten eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebte, entschied sich die 24-Jährige für den freiwilligen Ausstieg und blieb Single. Wenig später kam sie Sänger Pietro Lombardi näher - was allerdings ebenfalls nicht von großem Erfolg gekrönt war. Erst kürzlich wurde über eine mögliche Beziehung mit Ex-DSDS-Teilnehmer Momo Chahine spekuliert, was sich jedoch ebenfalls nicht bestätigte.

Nun versucht die Stuttgarterin ihrem Single-Dasein endgültig ein Ende zu machen und tritt in die Fußstapfen von Gerda Lewis, Nadine Klein und Jessica Paszka. Dem Abenteuer als "Bachelorette" blickt die 24-Jährige gespannt entgegen: "Ich freue mich auf die Zeit, auf die Männer, wer wird da so sein? Ich freue mich auf die Momente, auf die Dates!", sagte sie RTL.

Reality-Star Melissa Damilia verteilt als "Bachelorette" 2020 die Rosen

Melissa Damilia verdiente einst als gelernte Drogistin sowie als Haar- und Make-up-Stylistin ihr Geld. Heute hat die Stuttgarterin jedoch im Reality-Business Fuß gefasst und ist in verschiedenen Formaten wie "Kampf der Realitystars" zu sehen. Außerdem ist sie aktuell erfolgreich als Influencerin tätig.

Insgesamt hatte die 24-Jährige in ihrem Leben drei ernsthafte Beziehungen, wie sie selbst angibt. Ihre letzte länger andauernde Beziehung endete vor ungefähr drei Jahren. Kürzere Liebeleien gelten für die Stuttgarterin nicht als Beziehung: "Eine Beziehung bedeutet für mich Zeit und Zuwendung", erklärt Melissa, "das war in meiner letzten Partnerschaft wegen eines Projekts im Ausland und der räumlichen Distanz leider nicht möglich. Ich zähle sie daher bewusst nicht mit."

Für ihre Zukunft hat Melissa Damilia einen großen Wunsch: Sie träumt von einer Weltreise im Bulli, und das am liebsten mit einem Partner. (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.