Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Wahlkreis Freising - alle Wahlergebnisse für die Landkreise Freising, Pfaffenhofen an der Ilm, Neuburg-Schrobenhausen (im Wahlkreis 214)

Bundestagswahl
27.09.2021

Wahlkreis Freising: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Freising ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie in diesem Artikel.
Foto: dpa (Symbolbild)

Hier bekommen Sie bei der Bundestagswahl 2021 die Ergebnisse für den Wahlkreis Freising. Er umfasst die Landkreise Freising und Pfaffenhofen an der Ilm sowie Teile vom Landkreis Neuburg-Schrobenhausen.

Bundestagswahl 2021: Sobald am Abend des 26. September im Wahlkreis Freising die Stimmen ausgezählt sind, liefern wir Ihnen in diesem Artikel die Ergebnisse. Der Wahlkreis umfasst die vollständigen Landkreise Freising und Pfaffenhofen an der Ilm sowie Teile vom Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Wir nehmen die jeweils aktuellen Ergebnisse speziell dieses Wahlkreises für Sie unter die Lupe. Damit haben Sie also sozusagen ein scharfes Vergrößerungsglas für diese bayerische Region in die Hand.

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik. Als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ist er das wichtigste Organ des Staates. Insgesamt wurde Deutschland zur Bundestagswahl 2021 am 26. September in 299 Wahlkreise unterteilt. Mehr als 60 Millionen Frauen und Männer haben die Gelegenheit, ihre Stimmen abzugeben. Sie können darüber entscheiden, welche Abgeordneten sie in den kommenden vier Jahren im Berliner Reichstagsgebäude vertreten werden.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Freising

Zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Freising finden Sie hier zunächst das Ergebnis der Erststimmen, mit denen die Direktkandidatin oder der Direktkandidat ins Parlament gewählt wird. Anschließend liefern wir Ihnen das Wahlergebnis bei den Zweitstimmen. Mit denen werden nicht Personen, sondern Parteien gewählt.

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Freising: Welche Gemeinden zählen zum Wahlkreis 214?

Zum Wahlkreis gehören ...

... der vollständige Landkreis Freising mit diesen Gemeinden (Einwohnerzahlen vom 31.12.20):





Stadt Einwohner
Freising, Große Kreisstadt 48.872
Moosburg a.d.Isar 18.893





Markt Einwohner
Au i.d.Hallertau 6.219
Nandlstadt 5.312





Gemeinde Einwohner
Allershausen 5.976
Attenkirchen 2.769
Eching 14.039
Fahrenzhausen 5.067
Gammelsdorf 1.488
Haag a.d.Amper 2.977
Hallbergmoos 11.148
Hohenkammer 2.664
Hörgertshausen 1.969
Kirchdorf a.d.Amper 3.231
Kranzberg 4.214
Langenbach 4.016
Marzling 3.250
Mauern 3.149
Neufahrn b.Freising 20.058
Paunzhausen 1.529
Rudelzhausen 3.490
Wang 2.570
Wolfersdorf 2.584
Zolling 4.829


... der vollständige Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm mit diesen Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften (Einwohnerzahlen vom 31.12.20 in Klammern):

  • Geisenfeld (11.520)
  • Pfaffenhofen an der Ilm (26.272)
  • Vohburg an der Donau (8541)
  • Hohenwart (4764)
  • Manching (12.790)
  • Reichertshofen (8331)
  • Wolnzach (11.704)
  • VG Geisenfeld mit Ernsgaden und Geisenfeld
  • VG Ilmmünster mit Hettenshausen und Ilmmünster
  • VG Reichertshofen mit Pörnbach und Reichertshofen
  • Baar-Ebenhausen (5541)
  • Ernsgaden (1716)
  • Gerolsbach (3685)
  • Hettenshausen (2143)
  • Ilmmünster (2252)
  • Jetzendorf (3150)
  • Münchsmünster (3081)
  • Pörnbach (2173)
  • Reichertshausen (5095)
  • Rohrbach (6108)
  • Scheyern (4877)
  • Schweitenkirchen (5385)

... vom Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

Die übrigen Gemeinden im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen gehören zum Wahlkreis Ingolstadt (216).

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestags-Wahlergebnis: Das Wahlergebnis für den Wahlkreis Freising bei der vergangenen Bundestagswahl 2017

Der Wahlkreis hatte bei der vorigen Bundestagswahl 235.746 Wahlberechtigte. Die Wahlbeteiligung lag bei 79,2 Prozent.

Bei der Bundestagswahl 2017 hat bei den Direktkandidaten und Direktkandidatinnen im Wahlkreis Freising der Bewerber Erich Irlstorfer von der CSU mit einem Stimmenanteil von 43,0 Prozent gewonnen. Den zweiten Platz belegte Andreas Mehltretter (SPD). Sein Wahlergebnis lag bei 13,5 Prozent.

Hier die Ergebnisse aller Direktkandidaten und Direktkandidatinnen, die 2017 mindestens 1 Prozent der Stimmen bekommen haben:

Bewerberin oder Bewerber Partei Erststimmen (%)
Erich Irlstorfer CSU 43,0
Andreas Mehltretter SPD 13,5
Johannes Huber AfD 12,5
Kerstin Schnapp GRÜNE 9,4
Thomas Neudert FDP 7,2
Robert Weller FREIE WÄHLER 6,4
Guido Hoyer LINKE 5,0
Reinhold Reck ÖDP 1,8
Robert Prado Diaz BP 1,2

Bei den Zweitstimmen lauteten die Ergebnisse bei der vergangenen Bundestagswahl im Wahlkreis Freising (Quelle: Bundeswahlleiter):

  • CSU: 39,7 Prozent
  • SPD: 12,4 Prozent
  • GRÜNE: 9,7 Prozent
  • FDP: 10,4 Prozent
  • AfD: 13,6 Prozent
  • DIE LINKE: 5,1 Prozent
  • FREIE WÄHLER: 3,8 Prozent
  • ÖDP: 1,0 Prozent
  • BP: 1,1 Prozent
  • Tierschutzpartei: 1,0 Prozent

Alle übrigen Parteien lagen 2017 unter 1 Prozent. (holc)

Mehr Infos:

Die Diskussion ist geschlossen.