Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Soldaten kommen für Flugabwehr-Ausbildung nach Deutschland
  1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Bayern-Monitor
  4. Umfrage: Krieg in der Ukraine ändert Bild der Deutschen von der Bundeswehr kaum zum Positiven

Umfrage
12.11.2022

Krieg in der Ukraine ändert Bild der Deutschen von der Bundeswehr kaum zum Positiven

100 Milliarden Euro Sondervermögen hat die Regierung der Bundeswehr nach Russlands Angriff auf die Ukraine bereitgestellt.
Foto: Christophe Gateau, dpa

Exklusiv Der russische Angriff auf die Ukraine hat die Bundeswehr wieder stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Gewandelt hat sich die Meinung jedoch kaum.

Für knapp die Hälfte der Deutschen hat der Russland-Ukraine-Krieg nichts an der Wahrnehmung der Bundeswehr geändert. Das geben 47 Prozent in einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für unsere Redaktion an. 29 Prozent sagen hingegen, dass sich ihr Bild von der deutschen Armee verbessert hat. Verschlechtert hat sich die Meinung über die Streitkräfte bei gut jedem und jeder Fünften. Der Rest ist unentschlossen.

Nach dem Kriegsausbruch Ende Februar wurden die Rufe nach einer stärkeren Bundeswehr laut. Kanzler Olaf Scholz verkündete etwa in seiner Zeitenwende-Rede, dass 100 Milliarden Sondervermögen bereitgestellt werden, um die Armee zu unterstützen. Zwischenzeitlich wurde gar diskutiert, ob das Aussetzen der Wehrpflicht wieder rückgängig gemacht werden sollte.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Bild von der Bundeswehr hat sich tendenziell eher bei den Älteren verbessert

Die Umfrage zeigt: Tendenziell hat sich eher unter Wählerinnen und Wählern von Union, SPD und Grünen das Bild von der Bundeswehr verbessert. Am ehesten verschlechtert hat es sich in den politischen Lagern von AfD und Linke. Die Akzeptanz für die Bundeswehr nimmt zudem mit dem Alter tendenziell zu. Während ein Drittel der über 65-Jährigen nun eine bessere Wahrnehmung der Bundeswehr hat als noch vor dem Krieg gegen die Ukraine, ist es bei den 18- bis 29-Jährigen etwa jede und jeder Vierte.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Das Meinungsforschungsinstitut Civey zählt für seine repräsentativen Umfragen nur die Stimmen registrierter und verifizierter Internetnutzerinnen und -nutzer, die Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angegeben haben. Die Stimmen werden nach einem wissenschaftlichen Verfahren gemäß der Zusammensetzung von Deutschlands Bevölkerung gewichtet. Für die Frage „Hat sich Ihre Wahrnehmung der deutschen Bundeswehr seit dem Beginn des Russland-Ukraine-Kriegs eher verbessert oder verschlechtert?" wurden im Zeitraum vom 12.10. bis 11.11.2022 die Antworten von 5003 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern berücksichtigt. Der statistische Fehler liegt bei 2,5 Prozent.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.