Startseite
Icon Pfeil nach unten
Sport
Icon Pfeil nach unten
Augsburger Panther
Icon Pfeil nach unten

Neuer Stürmer für den AEV: Augsburger Panther holen Jason Bast

Augsburger Panther

Nächster Neuzugang: Panther setzen auf Erfahrung

    • |
    In dieser Szene noch Konkurrenten, künftig Mannschaftskollegen: Jason Bast (links) kämpft mit Denis Reul um den Puck.
    In dieser Szene noch Konkurrenten, künftig Mannschaftskollegen: Jason Bast (links) kämpft mit Denis Reul um den Puck. Foto: Uwe Anspach, dpa

    Es ist ganz offensichtlich so, dass der neue Panther-Sportdirektor Larry Mitchell auf Erfahrung setzt, wenn er den Kader für die kommende Saison plant. Das ist zumindest die Kommunikation nach außen. Dazu kommt, dass Mitchell (aufgrund der langen Unklarheit in Sachen Klassenerhalt) sehr viel später als die die Konkurrenz mit seiner Arbeit beginnen konnte. Im Ergebnis kommen nun viele Spieler nach Augsburg, die ihren 30. Geburtstag schon ein paar Tage hinter sich haben. Jason Bast beispielsweise, den die Panther am Donnerstag als Neuzugang bekannt gaben. Der Stürmer war Anfang Juni 35 geworden. 

    Neuer AEV-Stürmer geht in seine neunte DEL-Saison

    Auf die Nennung des Alters verzichten die Panther in ihrer Mitteilung. Dort wird vor allem darauf verwiesen, dass Bast in seine neunte DEL-Saison gehen wird, Stichwort Erfahrung. Die hat er tatsächlich. Zuletzt spielte er zwei Jahre für die Kölner Haie. Zuvor hatte der Kanadier mit deutschem Pass auch schon in Bremerhaven, Nürnberg und Mannheim unter Vertrag gestanden. In 394 DEL-Partien stehen für Bast 88 Tore und 100 Assists in der Statistik.

    Gebürtig stammt Jason Bast aus Regina, Saskatoon, in Kanada. Nach vier Jahren in der kanadischen Universitätsliga CIS startete er seine Profilaufbahn bei den Idaho Steelheads in der ECHL. Über die Stationen Bridgeport und Charlotte in der AHL wechselte der Linksschütze 2015 nach Europa. Mit guten Leistungen in der Schweiz (Visp) und Slowakei (Bystrica) machte er Bremerhaven auf sich aufmerksam und es folgte 2016 der Wechsel nach Deutschland. 

    Wem jubeln die Panther-Fans in der kommenden Saison zu? Wir stellen das Team des DEL-Vereins in Bildern vor.
    Icon Galerie
    25 Bilder
    Mit diesen Spielern tritt der AEV in der kommenden Saison an.

    Panther-Sportdirektor lobt die Arbeitsmoral von Jason Bast

    Larry Mitchell wird in der Mitteilung mit den Worten zitiert: "Jason Bast ist ein DEL-erfahrener Angreifer, der sowohl als Center als auch auf dem Flügel eingesetzt werden kann. Mit seinen läuferischen und technischen Fähigkeiten kann er offensiv Akzente setzen, vernachlässigt dabei aber auch seine defensiven Aufgaben nicht und stellt sich immer in den Dienst seiner Mannschaft." Außerdem hebt der Panther-Sportdirektor hervor, dass Bast immer einer der am besten trainierten Spieler seines Teams und für seine enorme Arbeitsmoral bekannt sei. "Mit seiner Verpflichtung konnten wir uns die Dienste eines noch dringend benötigten deutschen Stürmers sichern, weshalb wir uns sehr intensiv um ihn bemüht haben."

    Ein Panther-Gerücht macht seit Tagen die Runde

    Ebenfalls ins Profil passen würde Kenny Agostino. Schon seit Tagen wird der Name des 32-Jährigen in der Gerüchteküche heiß gehandelt. Das hat auch damit zu tun, dass Agostino vergangene Saison genauso in Düsseldorf zugange war, wie der neue Assistenztrainer der Panther Thomas Dolak. Zudem hat Agostino mit 14 Toren und 34 Vorlagen deutlich gemacht, dass er für jede DEL-Mannschaft eine Verstärkung sein kann. Von den Panthern gab es auf Anfrage nur das bekannte "Gerüchte kommentieren wir grundsätzlich nicht" zu hören. Nach Informationen unserer Redaktion ist Agostino momentan aber kein Thema für die Augsburger.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden