Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Donauwörth: Airbus-Helicopters-Chef: "Vergesst die Hubschrauber nicht!"

Donauwörth
16.11.2020

Airbus-Helicopters-Chef: "Vergesst die Hubschrauber nicht!"

„Die Krise ist jetzt da und es muss schnell gehen, doch staatliche Aufträge ziehen sich zu sehr in die Länge”, warnt Wolfgang Schoder von Airbus Helicopters.
Foto: Marcus Merk

Plus Der Appell des Deutschlands-Chefs von Airbus Helicopters an die Politik, Aufträge vorzuziehen, war zwar erfolgreich. Wolfgang Schoder geht es aber nicht schnell genug.

Das war ein dramatischer Appell Mitte Mai dieses Jahres. Wolfgang Schoder, Deutschland-Chef von Airbus Helicopters, forderte die politisch Verantwortlichen in München und Berlin über unsere Redaktion auf: „Vergesst die Hubschrauber nicht!“ Er sprach so den dringenden Wunsch aus, geplante staatliche Aufträge etwa für Polizei- oder militärische Hubschrauber zur Sicherung von Jobs früher als geplant zu vergeben. Dabei steht gerade am größten deutschen Standort des Helikopter-Unternehmens im nordschwäbischen Donauwörth viel auf dem Spiel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

16.11.2020

Es ist traurig, wenn irgendetwas nur produziert wird, damit keine Arbeitsplätze wegfallen und dann noch gute Sachen vorzeitig verschrottet werden. Können die Hubschrauber- Hersteller nicht z.B. CFK- Teile auch für andere technologische Bereiche fertigen?

Permalink