Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt bundesweit auf 8,8
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Kommentar: Neuer Finanzvorstand: Ein unabhängiger Kuka-Experte ist gefragt

Neuer Finanzvorstand: Ein unabhängiger Kuka-Experte ist gefragt

Kommentar Von Stefan Stahl
21.05.2021

Nachdem Finanz-Chef Andreas Pabst überraschend geht, braucht Kuka wieder einen unabhängigen Kopf wie ihn für die wichtige Position.

Im Leben wie in der Wirtschaft gewinnt man selten auf ganzer Linie. So ging auch beim Augsburger Roboterbauer Kuka den jetzigen Personalentscheidungen ein monatelanges Ringen und sicher auch Kräftemessen zwischen der Augsburger und der chinesischen Fraktion voraus. Am Ende steht gerade aus Sicht der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat zunächst ein Erfolg, bleibt doch Vorstandschef Peter Mohnen als Garant für eine relative Unabhängigkeit Augsburgs gegenüber dem chinesischen Hauptanteilseigner Midea, der seinen Kuka-Anteil minimal auf 95 Prozent ausgebaut hat, im Amt.

Überraschender Abgang des Kuka-Finanzchefs

Mohnen, hinter dem auch die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat stehen, hat das Unternehmen engagiert durch die Krise geführt. Harte Jahre haben den Nachfolger von Till Reuter zur Führungsfigur geformt. Dabei bildete er mit Finanzvorstand Andreas Pabst ein, wie es von außen schien, unzertrennliches Team. Dass es jetzt auseinandergerissen wird und der Finanzvorstand geht, kam überraschend und wirft Fragen auf.

Nun ist es wichtig, dass die Position bald mit einem unabhängigen Experten, also keinem reinen Vertrauten der Chinesen besetzt wird.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.