Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland stoppt mehr als 180 Männer bei Fluchtversuch an der Grenze zu Georgien
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Infektionskrankheit: Hepatitis A Erkrankungen in Berlin - nur Impfung schützt

Infektionskrankheit
16.05.2017

Hepatitis A Erkrankungen in Berlin - nur Impfung schützt

Über 100 Menschen sind im Raum Berlin an Hepatitis A erkrankt. Die Infektionskrankheit wird unter anderem beim Sex übertragen. Doch Kondome bieten keinen Schutz.
Foto: Symbolbild: Bernhard Weizenegger

Die Infektionskrankheit Hepatitis A ist in Berlin ausgebrochen. Gefährdet sind insbesondere homosexuelle Männer. Impfungen oder Kondome - Wie kann man sich am besten schützen?

Hepatitis A ist wieder auf dem Vormarsch. Im Raum Berlin ist die Infektionskrankheit ausgebrochen und breitet sich aus. Laut der aktuellen Wochenübersicht des Landesamts für Gesundheit und Soziales Berlin sind seit Beginn des Ausbruchs rund 100 Hepatitis A-Erkrankungen vermerkt worden.

Hepatitis A: Männer besonders betroffen

Das ist besorgniserregend, weil es vier Mal so viele sind wie im Mittel der vergangenen Jahre. Der Median besagte 22 Erkrankungen für denselben Zeitraum in den letzten fünf Jahren (von der 46. Meldewoche 2016 bis zur 18. Meldewoche 2017). Allein in der 18. Meldewoche 2017 sind zwei weitere neue Fälle bekanntgeworden.

Besonders betroffen sind Männer: 91 der bisher 100 erfassten Kranken sind männlich. Unter den rund 100 Betroffenen sind auch viele, die mit anderen Männern Sex hatten.

Kondome schützen nicht vor Hepatitis A

Das Landesamt berichtet, dass 62 von 75 Männer angaben, mit anderen Männern Geschlechtsverkehr gehabt zu haben – das entspricht 83 Prozent. Bei den restlichen 16 würde der Status noch ermittelt werden. Die Betroffenen, die homosexuelle intime Beziehungen eingingen, sind zwischen 21 und 53 Jahre alt – die Hälfte aller Erkrankten ist zwischen 28 und 38 Jahre alt.

Sie stehen auf der Liste der Todesursachen ganz oben. An Pneumonie sterben jährlich nahezu 4 Millionen Menschen, vorwiegend Kinder. Die Lungenentzündung ist damit trauriger Spitzenreiter der Krankheiten, die die meisten Todesopfer fordern.
10 Bilder
Die gefährlichsten Infektionskrankheiten der Welt
Foto: Archiv

Bedeutsam ist auch, dass die Infektion mit Hepatitis-A nicht durch die Benutzung eines Kondoms verhindert werden kann – so das Berliner Landesamt. Stattdessen wird die Impfung als effektive und sichere Methode empfohlen.

Hepatitis A: Ansteckung bei engem Personenkontakt

Hepatitis A ist eine Infektionskrankheit, die durch das Hepatitis-A-Virus verursacht wird. Übertragen wird das Virus fäkal-oral, im Rahmen enger Personenkontakte , Sexualkontakte - besonders bei Männern, die Sex mit Männern haben - oder durch kontaminierte Lebensmittel, laut dem Robert Koch-Institut. Die Symptome äußern sich meist wie bei einer Grippe und durch Erbrechen. rlb

Mehr zum Thema:

Leberentzündung: Ansteckende Hepatitis bleibt oft unentdeckt

Zeichen für eine kranke Leber: Wie gefährlich sind die Hepatitis-Varianten?

Hepatitis A, B, C, D und E: Das sind die fünf Virushepatitiden

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.