Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Affing: Nach tödlichem Streit in Asylheim: Asylhelfer sind entsetzt

Affing
05.08.2019

Nach tödlichem Streit in Asylheim: Asylhelfer sind entsetzt

Nach dem gewaltsamen Tod eines Bewohners der Affinger Asylunterkunft ermittelt die Kripo Augsburg. Eine der offenen Fragen ist die nach dem Motiv des mutmaßlichen Täters.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Nach dem tödlichen Streit in einem Affinger Asylbewerberheim wurde der Leichnam des Opfers inzwischen obduziert. Im Asylkreis herrscht Fassungslosigkeit.

Was hat den heftigen Streit zwischen zwei Bewohnern der Affinger Asylunterkunft ausgelöst, bei dem am Freitagmorgen ein 48-Jähriger starb? Wie genau kam er zu Tode? Das sind zwei von vielen Fragen, die die Kripo Augsburg derzeit zu klären hat. Wie berichtet, wurde der 48-Jährige so massiv geschlagen, dass er starb.Ein Bewohner der Unterkunft setzte telefonisch einen Notruf ab. Der Rettungsdienst versuchte vergeblich, das Opfer zu reanimieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.