Newsticker
RKI meldet 1108 neue Corona-Infektionen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 9,3
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Arbeit im Verborgenen: Wie schlagen sich Augsburgs Referenten?

Augsburg
12.05.2021

Arbeit im Verborgenen: Wie schlagen sich Augsburgs Referenten?

Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU) und ein Teil ihres neuen Referententeams bei der konstituierenden Sitzung im Mai 2020.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archivbild)

Plus Augsburgs OB Eva Weber hat ihre Verwaltungsspitze neu aufgestellt. Doch einige Probleme dürften erst nach Corona sichtbar werden.

Kleines Quiz zum Start: Würden Sie Augsburgs Sozialreferenten Martin Schenkelberg oder seinen Wirtschaftskollegen Wolfgang Hübschle auf der Straße erkennen? Nein? Kein Wunder, genau das ist ein Problem der neuen Augsburger Stadtspitze: Während Referenten die ersten Monate ihrer Amtszeit normalerweise nutzen, um Termine wahrzunehmen und Leute kennenzulernen, lief das "Jahr eins" von Schwarz-Grün weit gehend virtuell – und damit für viele Referenten abseits öffentlicher Wahrnehmung. Dabei hätte man die Neuen – es gibt immerhin sechs – gerne in Aktion erlebt nach aller Kritik, die es an der Besetzung dieser Posten zunächst gab. Ein Jahr später ist sie zwar abgeebbt, doch es gibt Probleme, die erst nach dem Ende der Pandemie sichtbar werden dürften.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

12.05.2021

Die Überschrift bringt es auf den Punkt: "im Verborgenen"
Ausser Frau Weber als oberste Vollztugsbeamtin Münchner Beschlüsse ohne jede eigene Impulse und dem Pannen-Referenten Erben ist diese Stadtregierung nicht wahrnehmbar. Provinziell eben und das noch in zweiter Kategorie.

Permalink
13.05.2021

Erleichtert Sie dieses ewig gleiche Getrolle irgendwie oder wie muss man sich Ihre Motivation vorstellen? Das ist alles so unkonstruktiv und flach, was Sie ständig hier absondern.

Permalink