Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Coronavirus: Stadt Augsburg sieht private Feiern als Problem

Augsburg
25.08.2020

Coronavirus: Stadt Augsburg sieht private Feiern als Problem

Die Stadt will noch in dieser Woche erklären, welche Maßnahmen geplant sind, falls die Corona-Zahlen in Augsburg weiter steigen.
Foto: Ulrich Wagner (Symbol)

Plus Obwohl die Corona-Fallzahlen in Augsburg steigen, ist die Lage in den Kliniken bisher ruhig. Ob Augsburgs Schulen wirklich wieder regulär starten, ist noch unklar.

Die Fallzahlen steigen, dennoch ist die Lage an den Krankenhäusern in der Region Augsburg bisher ruhig. So war, Stand Montag, am Augsburger Uniklinikum nur ein Patient wegen Covid-19 in Behandlung, beatmet werden musste er zu diesem Zeitpunkt nicht. Bei den meisten der 110 Augsburger, die derzeit als akut mit dem Coronavirus infiziert gelten, verläuft die Krankheit laut Stadt eher mild. Das liegt wohl vor allem daran, dass die Erkrankten im Durchschnitt jünger sind als zu Beginn der Pandemie im Frühjahr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.