Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: In Augsburg-Lechhausen geht bald eine weitere Asylunterkunft in Betrieb

Augsburg
30.11.2021

In Augsburg-Lechhausen geht bald eine weitere Asylunterkunft in Betrieb

Das Archivbild zeigt das Gebäude in der Steinernen Furt 77, das bald zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt wird.
Foto: Anne Wall (Archivbild)

Plus Weil derzeit wieder deutlich mehr Flüchtlinge nach Augsburg kommen, wird zusätzlicher Platz benötigt. Der Standort in der Steinernen Furt dient zur Corona-Quarantäne.

Es kommen derzeit wieder deutlich mehr Flüchtlinge nach Schwaben. Allein im November stellten 354 Personen einen Asylantrag. Ein Jahr zuvor waren es nur 125. Im Oktober 2021 wurden mehr als 500 Neuankömmlinge registriert. Sie alle werden im Verwaltungszentrum in der Aindlinger Straße erfasst und danach auf andere Standorte verteilt. Wegen der Corona-Pandemie gelten besondere Vorkehrungen. In einer Unterkunft in der Steinernen Furt werden Flüchtlinge untergebracht, die wegen ihrer Einreisequarantäne nicht sofort umquartiert werden. Im Fall eines positiven Corona-Tests wird die Unterbringung im Gebäude mit der Nummer 75 schwierig. Die Regierung von Schwaben als zuständige Behörde hat einen Plan, mit dieser Situation umzugehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.