Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Umgestaltung der Karlstraße: Initiatoren drängen auf Tempo 30

Augsburg
10.03.2020

Umgestaltung der Karlstraße: Initiatoren drängen auf Tempo 30

So sieht es aktuell in der Augsburger Karlstraße (Blick von der Kreuzung Karolinenstraße Richtung Theater) aus. Zu Stoßzeiten herrscht hier mehr Autoverkehr.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Verbände fordern eine zeitnahe Verengung und Tempo 30 für die stark befahrene Karlstraße in der Innenstadt. Die Stadt Augsburg will ohne Gutachten keine Entscheidung treffen.

Wenige Tage vor der Wahl haben das Forum Augsburg lebenswert, der Verkehrsverband VCD und der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ihre Forderung nach einer Umgestaltung der Karlstraße bekräftigt. Das Bündnis fordert, dass die Straße auf eine Spur je Richtung verengt wird, dass auf dem frei werdenden Platz eine Straßenbahnlinie (etwa die Linie 1 nach Lechhausen) trassiert wird und dass der Straßenzug begrünt wird. Zudem soll dort künftig Tempo 30 herrschen. Zahlreiche Parteien haben die Forderungen zumindest in Teilen in ihre Wahlprogramme aufgenommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.