Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Weniger Autos, mehr Grün: Wird die Grottenau in Zukunft so aussehen?

Augsburg
08.11.2019

Weniger Autos, mehr Grün: Wird die Grottenau in Zukunft so aussehen?

So könnte die Karlstraße nach Ansicht des „Forums Augsburg lebenswert“ in Zukunft gestaltet werden.
Foto: Forum Augsburg lebenswert

Plus Weniger Autos, dafür eine Tram und Bäume: Die Ideen des „Forums Augsburg lebenswert“ finden Anklang bei den OB-Kandidaten - zumindest im Prinzip.

Nur noch zwei statt vier Autospuren in der Karlstraße, eine Tramlinie auf Rasengleisen, bessere Radwege und Bäume: Die Ideen des „Forums Augsburg lebenswert“ – einem Dachverband mehrerer Augsburger Verbände und Vereine – stoßen in der Politik auf Interesse. Demnächst soll es Gespräche mit den Rathausfraktionen geben. Und auch die Oberbürgermeisterkandidaten der drei großen Fraktionen zeigen sich auf Anfrage unserer Redaktion aufgeschlossen – haben wegen der Folgen für den Autoverkehr teils aber auch Bedenken. Im Zentrum geht es um die Frage, ob ein Rückbau der Schneise für weniger Autoverkehr sorgen würde oder ob es vorher weniger Autoverkehr geben muss, damit die Straße verschmälert werden kann, ohne Chaos zu verursachen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

16.11.2019

Das geht leider alles gar nicht mehr; die Stadt steht lt. SPD am finanziellen Nullpunkt.

https://spd-augsburg.de/news/strassenbahnlinie-5-steht-auf-der-kippe/

13. Juli 2012

>> Nachricht aus Berlin: Wenn Straßenbahnlinie 5 bis 2019 nicht fertiggestellt ist, steht die Stadt am finanziellen Nullpunkt <<

Permalink
08.11.2019

Warum ist gesagt, dass sich Autofahrer*innen bei Rückkehr automatisch Wege durch Wohnquartiere suchen? Wenn es sich herum spricht, dass der Weg mit dem Auto durch die City nicht mehr so schnell und bequem ist wie heute, und wenn man zeitgleich die umweltfreundlichen Alternativen ausbaut (schnelle Radwege, dichter Takt und niedrigere Preise bei Bus und Bahn), dann steigen vielleicht viele um.

Permalink