Mindelheimer Zeitung

Sandra Baumberger

Lokales

Bild: Foto Hartmann

Sandra Baumberger hat nach einer Ausbildung zur Orthopädiemechanikerin und Bandagistin an der Katholischen Universität Eichstätt Diplom-Journalistik studiert und anschließend bei der Augsburger Allgemeinen volontiert. Für die Mindelheimer Zeitung schreibt sie seit 2008.

Treten Sie mit Sandra Baumberger in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Sandra Baumberger

Das Unterallgäuer Landratsamt soll modernisiert werden.
Mindelheim

Wächst das Unterallgäuer Landratsamt in die Höhe?

Der Landkreis investiert mehr als fünf Millionen Euro in Schulen, das Seniorenheim in Bad Wörishofen und ins Landratsamt. Das könnte bald erweitert werden.

Im Unterallgäu müssen Autofahrer in 
diesem Jahr mit mehreren Baustellen und Umleitungen rechnen.
Unterallgäu

Achtung, Baustelle: Diese Straßen werden 2020 ausgebaut

Der Landkreis gibt mehr als vier Millionen Euro für die Sanierung von Straßen und Brücken aus. Wo die Autofahrer demnächst mit Behinderungen rechnen müssen.

Die Grünen haben Daniel Pflügl als Landratskandidat nominiert. Unser Bild zeigt (von links): Assad Wardak, Sandra Neubauer, Daniel Pflügl, Dr. Doris Hofer und Konrad Lichtenauer vom Kreisvorstand.
Unterallgäu

Pflügl will als Landrat mit Leidenschaft gestalten

Die Grünen im Unterallgäu nominieren Daniel Pflügl einstimmig zum Landratskandidaten. In Bad Wörishofen stellt er seine Ziele vor.

Zum Alltag von Schwester Oberin Esther Mayr gehörte auch der Dienst an der Pforte.
Mindelheim

Das neue Leben von Schwester Esther

Schwester Esther hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Sie musste das Maria-Ward-Kloster in Mindelheim auflösen und sich in Altötting einleben.

Fast fertig ist der neue Brunnen samt Brunnenhaus im Wald zwischen Unterkammlach und St. Johann.
Jahresrückblick 2019

So war 2019: Ein neuer Brunnen für Kammlach

Die Gemeinde Kammlach hat in diesem Jahr kräftig in die Trinkwasserversorgung von Unterkammlach und St. Johann investiert.

Stettens Bürgermeister Richard Linzing ist im April überraschend gestorben.
2 Bilder
Jahresrückblick 2019

So war 2019: Bürgermeister in Stetten stirbt überraschend

Nach dem plötzlichen Tod von Richard Linzing wurde in Stetten gewählt. Zwei Männer traten gegeneinander an - und es gab erneut eine Überraschung.

Land unter herrschte im Mai zwischen Unteregg und Dirlewang. Das Hochwasserrückhaltebecken war nach tagelangem Regen vollgelaufen und schützte Dirlewang so erfolgreich vor den Wassermassen. Ohne den Damm wären möglicherweise sogar Teile von Apfeltrach und Mindelheim unter Wasser gestanden.
Jahresrückblick 2019

Hochwasserdamm schützte Dirlewang vor Überschwemmung

Der Hochwasserdamm bei Dirlewang hat den Ort im Mai 2019 vor den Wassermassen geschützt. Auch andernorts stiegen die Pegel.

Die Kreiskliniken in Mindelheim (im Bild) und Ottobeuren gehören seit November zum Klinikverbund Kempten–Oberallgäu, dem größten Klinikverbund in kommunaler Trägerschaft in Schwaben.
Jahresrückblick 2019

So war 2019: Der neue Klinikverbund ist besiegelt

Die Unterallgäuer Kreiskliniken schlossen sich 2019 mit Kempten zum Klinikverbund Allgäu zusammen. Diese medizinischen Schwerpunkte sind im Gespräch.

Walter und Rita Lechler haben den Umzug von Neusäß nach Bad Wörishofen nicht bereut. Auch wenn manchmal ein wenig Wehmut aufkommt, empfinden sie ihn als Erleichterung.
Bad Wörishofen

Vom eigenen Haus ins betreute Wohnen

Ende Mai sind Rita und Werner Lechler ins betreute Wohnen in Bad Wörishofen gezogen. Warum diese Entscheidung Mut erforderte und was sie jetzt darüber denken.

Als Walter Eberhard die MZ-Krippe gebaut hat, kam eins zum anderen: Viele Texte und Schlagzeilen der Weihnachtsausgabe von 2014 passten so gut zur Krippe, dass er sie eingebaut hat.
2 Bilder
Erkheim

Eine besondere Krippe aus einer Mindelheimer Zeitung

Fünf Jahre hat es gedauert, bis sich Walter Eberhard an den Bau der MZ-Krippe gemacht hat. Doch das Warten hat sich gelohnt.