Newsticker
WHO erteilt Notfallzulassung für chinesischen Corona-Impfstoff von Sinopharm
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona-Impfung: "Das geht einfach nicht": Kranke Senioren sind wütend auf Impf-Drängler

Corona-Impfung
13.02.2021

"Das geht einfach nicht": Kranke Senioren sind wütend auf Impf-Drängler

Auch schwerst kranke Senioren müssen auf einen Impftermin warten. Dass sich dann andere einfach vordrängeln, sorgt für Empörung.
Foto: Ole Spata, dpa

Plus Schwerkranke müssen auf einen Impftermin warten. Und Vordrängler verschärfen diese Situation auch noch. Wie das bayerische Gesundheitsministerium reagiert.

Eine "Sauerei" sei das. "Das geht einfach nicht", sagt Lisa Steinberger und meint die Vordrängelei beim Impfen. Wie Recherchen unserer Redaktion ergaben, ließen sich Lebenspartner von Mitarbeitern in AWO-Heimen, aber auch Politiker und Bischof Bertram Meier bereits impfen. Dass Menschen, die noch gar nicht an der Reihe wären, gegen Corona geimpft werden, macht gerade viele Kranke fassungslos. Die 65-jährige Lisa Steinberger ist seit Jahren schwerst lungenkrank, leidet unter Atemnot und ist auf eine 24-stündige Sauerstoffzufuhr angewiesen. "Trotzdem hätte ich mich nie vorgedrängelt", sagt sie. "Denn das ist Charaktersache."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.02.2021

Wenn man die Reste wegwerfen MÜSSTE dann gäbe es keine. Dass sich ausgerechnet der Oberpfaffe von Augsburg vordrängelt zeigt die Scheinheiligkeit dieses Vereins. Hoffentlich sterben die trotzdem bald aus.

Permalink
13.02.2021

Wer schwerkrank ist sollte auf eine Impfung seines Lebens zu liebe verzichten, den es sind schon viele Schwerkaranke nach der Impfung verstorben.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren