Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. In diesen bayerischen Städten und Landkreisen drohen Ausgangssperren

Neue Corona-Regeln

08.12.2020

In diesen bayerischen Städten und Landkreisen drohen Ausgangssperren

Auch in Augsburg droht eine nächtliche Ausgangssperre.
Bild: Annette Zoepf

Der Freistaat Bayern verschärft die Corona-Regeln. In einzelnen Hotspots gelten ab Mittwoch nächtliche Ausgangssperren. Welche Städte und Landkreise sind betroffen?

"Wir müssen handeln", sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ( CSU) am Sonntag im Anschluss an die Sondersitzung seines Kabinetts. Die Zahl der Neuinfektionen und die Zahl der Todesfälle seien einfach zu hoch. "Alle vier Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an Corona, alle 20 Minuten in Bayern", sagte Söder. Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, sollen neben weiteren Regelungen nun auch nächtliche Ausgangssperren verhängt werden.

Diese erweiterte Ausgangssperre gilt ab dem 9. Dezember in den sogenannten Hotspots - also in Landkreisen oder kreisfreien Städten mit einer Inzidenz von mehr als 200 Neuinfektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohnern.

Corona-Regeln: Das sind Bayerns Hotspots

Dort ist zwischen 21 Uhr und 5 Uhr früh das Verlassen der eigenen Wohnung untersagt. Dann darf nur noch unterwegs sein, wer auf dem Weg zur Arbeit ist, einen medizinischen Notfall hat, unterstützungsbedürftige Personen oder Sterbende begleitet oder im Rahmen der Wahrnehmung des Sorgerechts unterwegs ist. Auch eine Runde mit dem Hund ist noch gestattet. Zwischen dem 24. und 26. Dezember gilt als Ausnahmegrund auch die Teilnahme an einem Gottesdienst.

Die Werte des Robert Koch-Institutes weichen von denen des des LGL geringfügig ab, weil diese zu unterschiedlichen Zeiten gemeldet werden und daher nicht die gleiche Datenbasis umfassen. Laut Gesundheitministerium gelten für die Augangssperren die Zahlen des RKI. Erst wenn die Inzidenz für eine Woche unter dem Wert von 200 lag, werden die Ausgangssperren aufgehoben. (mit dpa)

Alle Neuigkeiten rund um die Corona-Krise erfahren Sie auch immer aktuell in unserem Live-Blog.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren