Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Warum Vitamin B1 (Thiamin) so wichtig ist: Wirkung und Tagesbedarf

Vitamin B1
20.11.2023

Warum Vitamin B1 (Thiamin) so wichtig ist: Wirkung und Wissenswertes

Sojabohnen enthalten viel Vitamin B1.
Foto: Franziska Gabbert, dpa

Vitamin B1 wird vor allem für den Energiestoffwechsel gebraucht – und hat damit eine lebenswichtige Funktion im Körper. Mehr zur Wirkung und dem Tagesbedarf gibt es hier.

Vitamin B1 gehört – wie man unschwer am Namen erkennen kann – zur Gruppe der B-Vitamine. Sie sind wasserlöslich und können überwiegend nicht vom Körper gespeichert werden. Sie müssen deshalb über Lebensmittel aufgenommen werden.

Vitamin B1 wird auch Thiamin genannt. Es fungiert im Körper als sogenanntes Coenzym und ist deshalb Teil etlicher lebenswichtiger Prozesse. Hier lesen Sie Infos rund um die Wirkung im Körper.

Was ist Vitamin B1?

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) ist Vitamin B1 ein Teil von Enzymen. Es wird für die Energiegewinnung gebraucht und spielt für das Nervensystem, aber auch die Herzgesundheit eine wichtige Rolle. Chemisch wird Vitamin B1 auch Thiamin genannt. Es reagiert empfindlich gegenüber Hitze und Sauerstoff.

Video: SAT.1

Wirkung: Wozu braucht der Körper Vitamin B1?

Die Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung (GVF) gibt in einem Informationsblatt zu Vitamin B1 folgende Funktionen an:

  • Energiegewinn aus der Nahrung
  • Synthese von Nukleinsäuren (darunter fällt auch DNA)
  • Weiterleitung von Nervenimpulsen

Ein Thiaminmangel kann schwere Folgen im Körper haben. Neben Symptomen, wie Appetitmangel oder Verdauungsstörungen kann sich ein Mangel laut der GVF auch anhand von depressiven Verstimmungen oder Gedächtnisschwäche zeigen. 

Zur Wirkung von Vitamin B1 führt die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) eine Tabelle bzw. Liste, in der gesundheitsbezogene Aussagen zu Mineralstoffen und Co. festgehalten sind. Für Thiamin sind folgende Aussagen wissenschaftlich bestätigt:

  • Thiamin trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • Thiamin trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • Thiamin trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  • Thiamin trägt zu einer normalen Herzfunktion bei

Laut der Verbraucherzentrale ist es wichtig zu beachten, dass es dabei um eine "Aufrechterhaltung normaler Körperfunktionen" geht. Wer bereits ausreichend mit Vitamin B1 versorgt ist, sollte nicht unbedingt mit einer Leistungssteigerung oder sonstigen gesundheitlichen Verbesserungen rechnen.

Wie viel Vitamin B1 braucht der Körper am Tag?

Die empfohlene Tageszufuhr von Vitamin B1 hängt vom Alter und den Lebensumständen ab. So erhöht sich der Bedarf laut der DGE in der Pubertät bei Männern auf 1,4 Milligramm am Tag und bei Frauen auf 1,1 Milligramm am Tag. Ab 19 Jahren sollten Frauen konstant 1 Milligramm Thiamin am Tag zu sich nehmen – außer Sie sind schwanger. Dann steigt der Bedarf leicht auf 1,2 oder 1,3 Milligramm an. Männer zwischen 19 und 25 Jahren sollten 1,3 Milligram zu sich nehmen, bis 51 Jahre sind es 1,2 und ab 65 Jahren sinkt der Bedarf leicht auf 1,1 Milligramm am Tag. Es gibt Lebensmittel, die viel Thiamin enthalten, und dabei helfen, den Tagesbedarf zu decken – darunter Schweinefleisch, aber auch Sonnenblumenkerne und Sojabohnen. 

Wann sind Vitamin-B1-Tabletten sinnvoll?

Meist heißt es, Tabletten seien bei einer ausgewogenen Ernährung überflüssig. Das stimmt auch weitgehend, trifft aber nicht auf jeden zu. Wer sich zum Beispiel vegan ernährt, gehört zur Risikogruppe für einen Vitamin-B12-Mangel. Auch Menschen, die unter chronischen Magen-Darmstörungen leiden, sollten möglicherweise mit Nahrungsergänzungsmitteln nachhelfen. 

Es gibt deshalb nicht die eine Antwort, die für alle angemessen ist. In einer Pressemitteilung aus dem Jahr 2022 schreibt der Lebensmittelverband Deutschland, dass Nahrungsergänzungsmittel dazu beitragen können, den Körper ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen und als sichere Lebensmittel gelten. Laut der DGE sind derzeit keine schädlichen Nebenwirkungen von Vitamin-B1-Präparaten bekannt – was nicht bedeutet, dass zu hohe Mengen dem Körper nicht schaden können. Diese Angaben geben nur den derzeitigen Stand der Wissenschaft wieder. 

Auch das Bundesinstitut für Risikobewertung schreibt, dass eine "sehr geringe Toxizität" von Vitamin B1 ausgeht. Es wurden deshalb noch keine Höchstmengen formuliert.

Vitamin B1: Wie ist die Thiamin-Versorgung in Deutschland?

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ist Deutschland "im Schnitt (...) gut mit Thiamin versorgt." Sie beziehen sich aber auf Daten der Nationalen Verzehrsstudie II, die bereits 2006 veröffentlicht wurden. Damals zeigte sich, dass Männer im Schnitt 1,3 Milligramm und Frauen 1 Milligramm Vitamin B1 zu sich nahmen. Derzeit läuft laut dem Informationsportal Fisa die Nationale Verzehrsstudie III. Sie soll in den kommenden Jahren veröffentlicht werden. Wann genau ist unklar. Als Laufzeit sind folgende Daten angegeben: 01.01.2015 bis 28.02.2025.