Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Nachruf: Bischof Viktor Dammertz hat die Augsburger Diözese befriedet

Nachruf
02.03.2020

Bischof Viktor Dammertz hat die Augsburger Diözese befriedet

Bischof Viktor Josef Dammertz (1929 – 2020) wurde am Heiligen Abend 1992 zum Oberhirten von Augsburg ernannt.
Foto: Ulrich Wagner (Archiv)

Plus Von 1993 bis 2004 war Viktor Josef Dammertz Bischof von Augsburg. In dieser Zeit gelang es ihm - ruhig aber bestimmt - die aufgewühlte Diözese zu beruhigen.

Er hatte sich schon auf den Ruhestand gefreut, als ihn Papst Johannes Paul II. an Heiligabend 1992 im Alter von 63 Jahren zum Bischof von Augsburg ernannte. Elf Jahre füllte der Ordensmann Viktor Josef Dammertz dann dieses kräftezehrende Amt aus, ehe er an seinem 75. Geburtstag am 8. Juni 2004 davon entpflichtet wurde. Mit 90 Jahren ist Bischof Dammertz am Montagmorgen in seinem Heimatkloster St. Ottilien (Kreis Landsberg) gestorben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.