Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere zivile Opfer bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. TV
  4. Promi Big Brother 2022 - Finale: Rainer Gottwald will Siegprämie weggeben

Sat.1
09.12.2022

"Promi Big Brother"-Finale: Rainer Gottwald will die komplette Siegprämie weggeben

Rainer Gottwald gewinnt "Promi Big Brother" 2022.
Foto: Sat.1

Rainer Gottwald ist der "Promi Big Brother"- Sieger 2022. Doch was plant er mit der Siegprämie von 100.000 Euro?

Nun ist auch das Finale von "Prom Big Brother" vorbei, in dem noch vier Kandidatinnen und Kandidaten dabei waren. Rainer Gottwald holte sich den Sieg der Jubiläumsstaffel. Bei der Verkündung seines Sieges wird er emotional und bricht in Tränen aus: "Vater, jetzt habe ich einmal etwas gewonnen in meinem Leben. Hast du gehört?“ Damit gewinnt er auch die Siegprämie von 100.000 Euro. Doch was macht Rainer nun damit? 

Was hätte Micaela Schäfer mit der "Promi Big Brother"-Siegprämie geplant?

Die Zeit war für Micaela Schäfer hart, aber dennoch gut: "Das Härteste hier war für mich, mich emotional zu öffnen. Das habe ich so noch nie gemacht. Weder auf Social Media, noch in irgendeiner TV-Show. Es flossen Tränen und bei mir fließen sehr, sehr selten Tränen. Dabei lagen das Schöne und das Unschöne nah beieinander, denn meine Gefühle zeigen zu können, war dann ein sehr erlösendes Erlebnis. Die Tränen, die ich hier vergossen habe, waren auch zu einhundert Prozent echt." So sprach sie beispielsweise offen über ihre Ängste, die sie nach einer Videobotschaft von Adriano hatte. 

Und was wäre aus der Prämie geworden? "Da habe ich mir noch nicht so die Gedanken gemacht. Ganz trocken würde ich das wohl für die Altersvorsorge anlegen: Auch ein Nacktmodel wird irgendwann älter. Vielleicht mit Mutti und Omi im Gepäck einen schönen Urlaub machen", so das Model.

Video: SAT.1

Was würde Menderes Bağcı nach einem "Promi Big Brother"-Sieg machen?

Menderes Bağcı gewann bereits das Dschungelcamp, ein Sieg bei "Promi BB" kam aber nicht dazu. Wenn es nach Rainer Gottwald gegangen wäre, dann hätte Menderes diesen Titel zusätzlich bekommen. Aber die Zuschauerinnen und Zuschauer zu Hause entschieden sich stattdessen für Rainer Gottwald als "Promi Big Brother"-Sieger und Menderes musste im Finale sogar als Erster gehen. 

Auch Menderes wusste, genauso wie Micaela, noch gar nicht so recht, was er mit dem Preisgeld angestellt hätt.: "Was ich mit dem Geld mache, wenn ich gewinne, darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Das ist ja schon sehr viel Geld. Da ich ja sehr sparsam bin und kann die Frage jetzt einfach nicht beantworten," so Menderes vor der Show.

Die Finalist:innen von "Promi Big Brother" 2022
Foto: Sat.1

"Promi Big Brother"-Kandidat Nummer drei: Sam Dylan und die Siegprämie

Und auch Kandidat Nummer drei, Sam Dylan, wusste noch nicht so recht, was er mit dem Geld, im Falle eines Sieges, gemacht hätte: "Ich habe noch nie darüber nachgedacht, was ich mit den 100.000 Euro machen würde. Ich glaube, ich lege es erstmal an. Vielleicht dann noch schön verreisen oder meine Eltern einladen - aber das ist alles noch ganz weit weg."

Das Größte für ihn, was er so noch nicht kannte, war aber eh der Moment, als alle "Promi Big Brother"-Kandidatinnen und Kandidaten zusammen im Loft waren und über prägende Erlebnisse gesprochen haben: "Der schönste und gleichzeitig emotionalste Moment war, als wir uns alle gemeinsam im Loft haben fallen lassen und uns von unseren schönsten und schlimmsten Erlebnissen im Leben erzählt haben. Da haben alle ihre Schalen und Mauern fallen lassen. Ich kann mich nicht erinnern, selbst mit Freunden jemals so ein intensives Gefühl geteilt zu haben." So erzählte Katy Karrenbauer vom Tod eines guten Freundes und Tanja Tischewitsch von einem schlimmen Streit mit ihrem Vater. Das prägte sich bei Sam sehr ein.

Video: SAT.1

Was macht Rainer Gottwald mit der "Promi Big Brother"-Siegprämie?

Rainer Gottwald war der einzige Finalist, der vorher schon einen konkreten Plan für die 100.000 Euro hatte: Er will es nicht für sich selbst behalten: "Die Kohle - sollte ich gewinnen - brauche ich nicht für mich. Ich will einfach nur so gewinnen. Ich kenne genügend Leute, auch in Thailand, die wenig Geld haben. Und etwas geht auch an ein Hospiz, das ich gut kenne. Das sind so meine Ideen - aber ich male mir keine Chancen aus. Für mich hat ‘Jackson’ Menderes es am meisten verdient zu gewinnen," so Gottwald vor der Finalshow. Er lebte lange Zeit in Thailand, erlebte dort den Tsunami und wie seine Existenz den Bach runterging. Die Kombination aus allem löste ein Burnout und Suizidgedanken bei ihm aus. Heute geht es ihm wieder gut und er möchte anderen Menschen helfen. Das kann er jetzt mit den 100.000 Euro noch besser in die Tat umsetzen.