Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Jetzt auch offiziell: Ex-Panther Daniel Schmölz wird ein Ice Tiger

Augsburger Panther

22.11.2020

Jetzt auch offiziell: Ex-Panther Daniel Schmölz wird ein Ice Tiger

Daniel Schmölz (grünes Trikot) ging jahrelang für Augsburg auf Torejagd. Jetzt ist sein Wechsel nach Nürnberg offiziell.
Bild: Ulrich Wagner

Schon im Sommer hatten es die Spatzen von den Dächern gepfiffen, jetzt ist es offiziell: Daniel Schmölz wird künftig für Nürnberg auflaufen.

Schon im Sommer hatten es die Spatzen von den Dächern gepfiffen, jetzt endlich ist es auch offiziell. Der Allgäuer Daniel Schmölz wird kommende Saison für die Nürnberg Ice Tigers auf Torejagd gehen. Das gab der fränkische Traditionsverein aus der Deutschen Eishockey Liga ( DEL) am Sonntag bekannt. Momentan steht der 28-Jährige noch bis Ende November beim DEL2-Klub ESV Kaufbeuren unter Vertrag. Zum Trainingsauftakt am 1. Dezember soll er dann nach Nürnberg kommen. Schmölz erhält nach Vereinsangaben einen Zweijahresvertrag.

Ice-Tigers-Sportdirektor André Dietzsch wird in der Mitteilung mit den Worten zitiert: „Daniel hat sich bei jeder seiner bisherigen Stationen in allen Bereichen kontinuierlich weiterentwickelt und seine Offensivqualitäten in Augsburg über drei Jahre hinweg unter Beweis gestellt. Er ist ein torgefährlicher Spieler mit viel Drang zum Tor, der alles für seine Mannschaft gibt und für jeden Gegner unangenehm agiert. Daniel ist jetzt im besten Alter und möchte bei uns eine noch verantwortungsvollere Rolle ausfüllen.“

Für die Panther war Daniel Schmölz ein Erfolgsgarant

Deutsche Stürmer mit dieser Qualität und Treffsicherheit sind ein rares Gut in der DEL. In Augsburg hatte sich Schmölz innerhalb von drei Jahren zu einem zuverlässigen Torelieferant entwickelt. In bisher 310 DEL-Spielen für Augsburg, Schwenningen und Köln erzielte der Linksschütze 60 Tore und bereitete 57 weitere Treffer vor.

Vor allem in Augsburg war Schmölz ein Erfolgsgarant. Durch seine bissige Spielweise machte er sich auch bei den Fans beliebt. Gleich in seiner ersten Saison für die Panther traf er 14 Mal und bereitete 13 Tore vor. Insgesamt 43 Treffer erzielte er für Augsburg.

Panther-Boss Lothar Sigl hätte den Allgäuer gerne weiter beschäftigt, konnte aber offenbar das Angebot aus Nürnberg nicht kontern.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren