Newsticker

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen - Reisewarnung möglich
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Von der Vision zum Erfolgsmodell

Bauernmarkt Dasing

Anzeige

Von der Vision zum Erfolgsmodell

Im Herzen des Wittelsbacher Landes liegt der Bauernmarkt Dasing.
2 Bilder
Im Herzen des Wittelsbacher Landes liegt der Bauernmarkt Dasing.
Bild: Bauernmarkt Dasing
231255080-1.jpg 231258248-1.jpg 231262653-1.jpg
231262073-1.jpg
231263729-2.jpg
231260301-1.jpg
231256153-1.jpg 231263373-1.jpg
231255660-1.jpg
231255869-1.jpg 231261540-1.jpg 231258808-1.jpg
231263163-1.jpg
231262646-1.jpg 231262907-1.jpg 231255565-1.jpg 231255577-1.jpg 231258219-1.jpg
231257875-1.jpg

Der Bauernmarkt Dasing ist eine Institution im Wittelsbacher Land. Jetzt feiert er 19. Geburtstag. Wie die Kunden profitieren und warum heuer alles etwas anders ist.

Ein erfolgreiches Geschäftsmodell startet meist mit einer Vision. Und zu Beginn wird diese nicht selten belächelt. Ähnlich war es vor fast zwei Jahrzehnten: Auf Initiative des mittlerweile verstorbenen Altlandrats des Landkreises Aichach-Friedberg war etwas so noch nie Dagewesenes etabliert worden – der Bauernmarkt Dasing.

Elf Landwirte schlossen sich zusammen, um eine Direktvermarktung für Lebensmittel und Produkte aus dem Wittelsbacher Land zu schaffen. Regionalen Erzeugern sollte so eine Plattform gegeben werden, ihre Spezialitäten in einem Hofladen der etwas anderen Art anbieten zu können.

Bauernmarkt Dasing: Seit 19 Jahren den richtigen Riecher

Am 15. Juli 2001 feierte man am ideal gelegenen Standort mit Anbindung an A 8 und B 300 Eröffnung. Und nun, bald 19 Jahre später, stellt sich diese Vision als genau richtig heraus. „Gerade in Zeiten von Corona erleben wir eine gewisse Rückbesinnung der Kunden. Es ist ihnen wichtig, regionale Anbieter zu unterstützen und Produkte zu kaufen und zu konsumieren, deren Herkunft nachvollziehbar und garantiert ist“, erklärt Umberto Freiherr von Beck-Peccoz. Seine Familie ist seit der ersten Stunde Gesellschafter des Bauernmarkts, genauso wie die Familien Asam und Meitinger. Mittlerweile führt bereits die zweite Generation das Erfolgsmodell Bauernmarkt.

Hohe Decken sind typisch für die Markthalle des Bauernmarkts Dasing und verleihen ihm dadurch einen besonderen Charme.
Bild: Bauernmarkt Dasing

Alljährlich findet anlässlich des Geburtstages eigentlich ein großes Fest statt. „Darauf verzichten wir aufgrund der besonderen Lage in Zeiten der Pandemie heuer“, sagt Veronika Asam-Zigahl, ebenfalls Mitglied der Geschäftsführung. Worauf allerdings nicht verzichtet wird, ist, sich bei den Kunden für ihre Treue zu bedanken. „Sie haben uns auch in der schweren Zeit unterstützt, dafür möchten wir etwas zurückgeben“, betont Franziska Meitinger.

Jubiläums-Angebot im Bauernmarkt Dasing

Deshalb findet von Montag, 13. Juli, bis Sonntag, 19. Juli, die große Rabattwoche statt. Kunden mit registrierter Bauernmarktkarte erhalten in diesem Zeitraum satte zehn statt der üblichen drei Prozent Ermäßigung pro Einkauf in Handel und Metzgerei – ausgenommen sind Angebote.

„Zudem geben wir die Senkung der Mehrwertsteuer schon seit Juli und noch bis Ende des Jahres transparent an unsere Kunden weiter“, berichtet Meitinger. So gibt es im Anschluss an die Jubiläumswoche mit registrierter Kundenkarte weiterhin fünf statt der üblichen drei Prozent Nachlass. Im Gastronomiebereich erhalten die Karteninhaber weiterhin zehn Prozent Ermäßigung.

Während man aktuell den 19. Geburtstag begeht, denkt man beim Bauernmarkt Dasing natürlich schon an die Zukunft. So ist im Jubiläumsjahr 2021 wieder ein großes Fest angedacht. Zum 20. Geburtstag soll es dann – hoffentlich ohne Corona-Beschränkung – einige Highlights geben.

Beliebt seit 2014
Die Bauernmarkkarte gibt es seit 2014. Mittlerweile gibt es über 10 000 Besitzer. Diese erhalten übrigens auch am Jahresende eine Treueprämie als Dankeschön – gestaffelt nach dem jeweiligen Umsatz.

Infos zur Bauernmarktkarte gibt es hier

Die Öffnungszeiten im Bauernmarkt Dasing

364 Tage im Jahr , auch an Sonn- und Feiertagen!

Gastronomie Montag bis Sonntag von 8 bis 18 Uhr
Handel Montag bis Sonntag von 8 bis 18 Uhr
Metzgerei Dienstag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr sowie Samstag von 8 bis 16 Uhr

Lesen Sie auch:
Einfach lecker: Frisch, frischer, Bauernmarkt
Und dann kam Corona: Wie der Bauernmarkt reagierte
Neues Konzept und gelungener Umbau im Bauernmarkt

Vielen ist der Sommer-Dresscode im Job egal. Hauptsache, die Hitze lässt sich ertragen.
Bei Hitze

Mehrheit legt keinen Wert auf Sommer-Dresscode im Job

Das könnte Sie auch interessieren