Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Und dann kam Corona: Wie der Bauernmarkt reagierte

Bauernmarkt Dasing

ANZEIGE

Und dann kam Corona: Wie der Bauernmarkt reagierte

Die Gesellschafter des Bauernmarkts blicken zuversichtlich in die Zukunft (von links): Umberto Freiherr von Beck-Peccoz, Veronika Asam-Zigahl sowie Franziska und Peter Meitinger.
2 Bilder
Die Gesellschafter des Bauernmarkts blicken zuversichtlich in die Zukunft (von links): Umberto Freiherr von Beck-Peccoz, Veronika Asam-Zigahl sowie Franziska und Peter Meitinger.
Bild: Vincent Aumiller
231255080-1.jpg 231262907-1.jpg 231261540-1.jpg 231262646-1.jpg
231263163-1.jpg
231260301-1.jpg
231262073-1.jpg
231258248-1.jpg 231255869-1.jpg
231255660-1.jpg
231258808-1.jpg 231258219-1.jpg 231255565-1.jpg 231262653-1.jpg
231263729-2.jpg
231255577-1.jpg 231263373-1.jpg 231256153-1.jpg
231257875-1.jpg

In der Krise muss man auch das Positive sehen. Das dachte sich auch der Bauernmarkt Dasing und bewies unter anderem beim Frühstück Kreativität.

„Langsam steuern wir wieder in Richtung Normalbetrieb zu“, atmet Umberto Freiherr von Beck-Peccoz auf. Hinter ihm, seinen Kollegen aus der Geschäftsführung und den Mitarbeitern des Bauernmarkts liegt eine harte Zeit.

„Die Beschränkungen durch die Pandemie haben natürlich auch uns voll getroffen“, blickt Mitgesellschafterin Veronika Asam-Zigahl zurück. So machte man zu Beginn gerade einmal zehn Prozent des regulären Umsatzes. Kein Wunder: Veranstaltungen, Catering, Busreisende und Gastronomie fielen zeitweise komplett flach, auch das Konsumverhalten im Handel ließ merklich nach. Dazu kamen Kosten für die Umsetzung des eigens erarbeiteten Hygienekonzepts.

Unter anderem im Stüberl des Bauernmarkts Dasing sind wieder Feiern möglich.
Bild: Bauernmarkt Dasing

„Doch als zuvor kerngesunder Betrieb konnten wir das überstehen und mussten beispielsweise – auch dank des Instruments der Kurzarbeit – niemandem betriebsbedingt kündigen.“, sagt Beck-Peccoz.

Leckeres Frühstück im Bauernmarkt Dasing

Zwar kann man auch weiterhin beliebte Klassiker wie das Frühstücksbüffet oder Grillabende nicht anbieten, beweist aber Kreativität. „So haben wir beispielsweise einfach eine Frühstückskarte etabliert“, verrät Asam-Zigahl. Sie freut sich auch, dass mittlerweile Feiern im Bauernmarkt wieder möglich sind und das Catering nachgefragt wird. Und die Krise hatte zudem etwas Gutes: „Das Zusammengehörigkeitsgefühl bei uns im Bauernmarkt lässt uns zuversichtlich in die Zukunft blicken“, so Beck-Peccoz.

Bauernmarkt Dasing als Partner der Landesausstellung

Der Bauernmarkt ist Partner der Landesausstellung und liegt ideal für einen Zwischenstopp zwischen Aichach und Friedberg.

Lesen Sie auch:
Bauernmarkt Dasing: Von der Vision zum Erfolgsmodell
Neues Konzept und gelungener Umbau im Bauernmarkt
Einfach lecker: Frisch, frischer, Bauernmarkt

Günstige Energieanbieter findet man gut mit einem Vergleichsrechner im Internet. Verbraucher sollten sich aber nicht auf einen einzigen Rechner verlassen.
Energiepreise

Preis-Check am besten bei mehreren Portalen rechnen lassen

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren