Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: München-Ost - Wahlergebnisse für Altstadt-Lehel, Au-Haidhausen, Bogenhausen, Berg am Laim, Trudering-Riem und Ramersdorf-Perlach (im Wahlkreis 218)

Bundestagswahl
27.09.2021

Wahlkreis München-Ost: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis München-Ost ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie in diesem Artikel.
Foto: Bernd Wüstneck, dpa (Symbolbild)

Bundestagswahl 2021: Hier finden Sie die Ergebnisse für den Wahlkreis München-Ost. Der umfasst die Stadtbezirke Altstadt-Lehel, Au-Haidhausen, Bogenhausen, Berg am Laim, Trudering-Riem und Ramersdorf-Perlach.

Wahlkreis München-Ost: Wenn bei der Bundestagswahl 2021 am 26. September die Stimmen ausgezählt sind, finden Sie in diesem Artikel fortlaufend die aktuellen Ergebnisse. Zu dem Wahlkreis gehören die Münchner Bezirke Altstadt-Lehel, Au-Haidhausen, Bogenhausen, Berg am Laim, Trudering-Riem und Ramersdorf-Perlach.

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland. Als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ist er das wichtigste Organ des Staates. Insgesamt ist Deutschland zur Bundestagswahl 2021 am 26. September in 299 Wahlkreise unterteilt. Mehr als 60 Millionen Männer und Frauen können mit ihrer Stimme entscheiden, welche Abgeordneten in der kommenden Wahlperiode die Gesetzgebung im Staat bestimmen werden. Der Bundestag ist nach dem Prinzip der Gewaltenteilung die gesetzgebende Gewalt (Legislative) in Deutschland. Demgegenüber stehen die Exekutive (Regierung und öffentliche Verwaltung) sowie die Judikative (die richterliche Gewalt).

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis München-Ost

Zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis München-Ost finden Sie hier zunächst das Ergebnis der Erststimmen, mit denen die Direktkandidatin oder der Direktkandidat ins Parlament gewählt wird. Anschließend liefern wir Ihnen das Wahlergebnis bei den Zweitstimmen. Mit denen werden nicht Personen, sondern Parteien gewählt.

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis München-Ost: Was gehört zum Wahlkreis 218?

Zum Wahlkreis gehören von der kreisfreien Stadt München die Stadtbezirke 1, 5 und 13 bis 16 (Einwohnerzahlen vom 31.12.20)

1 Altstadt-Lehel 21.126
5 Au-Haidhausen 61.654
13 Bogenhausen 90.025
14 Berg am Laim 47.000
15 Trudering-Riem 73.479
16 Ramersdorf-Perlach 117.918

Die übrigen Stadtbezirke der kreisfreien Stadt München gehören zu den Wahlkreisen München-Nord (217), München-Süd (219) und München-West / Mitte (220).

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für den Wahlkreis München-Ost bei der vergangenen Wahl

Der Wahlkreis hatte bei der vorigen Bundestagswahl 239.169 Wahlberechtigte. Die Wahlbeteiligung lag bei 78,2 Prozent.

Bei der Bundestagswahl 2017 hat bei den Direktkandidaten und Direktkandidatinnen im Wahlkreis München-Ost der Bewerber Wolfgang Stefinger von der CSU mit 36,8 Prozent gewonnen. Auf Platz 2 kam die SPD-Kandidatin Claudia Tausend. Ihr Stimmenanteil lag bei 21,3 Prozent.

Hier die Ergebnisse aller Direktkandidaten und Direktkandidatinnen, die 2017 mindestens 1 Prozent der Stimmen bekommen haben:

Bewerberin oder Bewerber Partei Erststimmen (%)
Wolfgang Stefinger CSU 36,8
Claudia Tausend SPD 21,3
Margarete Bause GRÜNE 15,3
Manfred Krönauer FDP 8,9
Wilfried Biedermann AfD 7,4
Brigitte Wolf LINKE 6,3
Rudolf Schabl FREIE WÄHLER 1,7
Glen Giera ÖDP 1,4

Bei den Zweitstimmen lauteten die Ergebnisse bei der vergangenen Bundestagswahl im Wahlkreis München-Ost (Quelle: Bundeswahlleiter):

  • CSU: 31,4 Prozent
  • SPD: 16,0 Prozent
  • GRÜNE: 16,0 Prozent
  • FDP: 14,7 Prozent
  • AfD: 8,6 Prozent
  • DIE LINKE: 7,6 Prozent
  • FREIE WÄHLER: 1,1 Prozent

Alle übrigen Parteien lagen 2017 unter 1 Prozent. (holc)

Mehr Infos:

Die Diskussion ist geschlossen.